Willkommen im neuen Leben, ihr lieben Römer!

06.02.2016
Ganz früh, in den dunklen Morgenstunden des Faschingssamstags, kamen wieder einige glückliche Fellnasen aus Italien hier in Deutschland an. Zusammen mit ihren neuen Familien wurden die Hunde von uns in Empfang genommen. Auf ein artgerechtes Hundeleben dürfen sich freuen: AUGUSTO, KELLY, ISABELLA, CREMINO und die Mini-Mäuse BARBIE und BEA.

Wir wünschen euch und euren Menschen viel Spaß miteinander. Genießt euer Leben hier in Freiheit  – endlich ist das Glück auf eurer Seite!! :-)

BEA

“Gute-Laune-Schnuffelchen” BEA (Rom) wurde von ihren drei neuen Hundekumpels und Frauchen liebevoll in Empfang genommen und darf jetzt ein glückliches Hundeleben in Schwabach führen. Alles Gute, kleiner Flummi! :lol:

BARBIE

Schnuckelchen BARBIE (Rom) wurde von ihrem neuen Frauchen aus dem Regensburger Umland schon sehnsüchtig erwartet. Welch Glück für das kleine Hündchen – im Hundelager hätte sie auf Dauer keine Chance gehabt. Genieß dein neues Leben, kleine BARBIE!

AUGUSTO

Ex-Lagerhund AUGUSTO (Rom) wurde heute Familienmitglied. Gleich nach seiner Ankunft in Deutschland startete der liebenswerte Rüde mit seiner Familie in ein neues Leben. Ab sofort lebt er mit seinen Menschen in Schwäbisch Hall.

ZICO, MISTRAL, MINNIE, GIULIO, DUCHESSA, BUNNY, BEN, AYGO, ARIA, ANGEL, POSTER & NOEMI (Rom) durften ebenfalls ausreisen und werden über die Hundehilfe im Tal e.V. vermittelt. In ihren Pflegefamilien warten sie nun auf lieben Besuch.

PRIVATE


Der Hundehimmel ist jetzt wieder um einen Stern reicher!
PRIVATE (vormals Gulp, Rom) ging als geliebtes Familienmitglied den Weg über die Regenbogenbrücke. Sein Frauchen schreibt:

“Leider ist unser PRIVATE, nach fast fünf Jahren bei uns, kürzlich für immer eingeschlafen. Er hat unser Haus erhellt und unser Leben bereichert.
PRIVATE, unser Dicker, war wirklich ein Engel auf vier Pfoten, ein Goldschatz von Hund, immer pflegeleicht, immer mit einem Lächeln im wunderschönen Gesicht. Selbst Menschen, die ängstlich auf Hunde reagierten, konnten in seiner Nähe entspannen. Er hatte eine sanfte, starke Persönlichkeit, die uns tief berührte.”

MOTTE & PRIVATE (Rom)


Liebes Tierisch-Grenzenlos-Team,

ich will euch schon so lange meinen Dank aussprechen für zwei wunderbare Hunde, die ihr mir gebracht habt. Ihr habt mich von Anfang an toll beraten, so dass ich zwei wirklich liebe Seelen in meiner Familie aufnehmen durfte.
Unser Rüde „PRIVATE“, früher: Gulp, stammte aus dem fürchterlichen Massenlager Sgurgola und unsere „MOTTE“, früher: Madura, aus dem nicht minder schrecklichen Giuliano.
Wir hatten das große Glück, dass sich beide Hunde von Anfang an wunderbar verstanden und ideal ergänzten. Die temperamentvolle, misstrauisch-ängstliche MOTTE wurde durch unseren tauben, gelassenen PRIVATE sicherer. MOTTE zog ihn wiederum mit, wenn er etwas bequemer war. Traumhunde!

Leider ist unser PRIVATE, nach fast fünf Jahren bei uns, kürzlich für immer eingeschlafen. Er hat unser Haus erhellt und unser Leben bereichert. Die Hunderunden mit MOTTE werden nun wieder länger. Sie verstand es genau, dass ihr Gefährte nicht mehr so konnte und gab sich auch mit kleineren Spaziergängen zufrieden. Dafür durfte sie seine Schüssel leerfressen als sein Appetit immer weniger wurde.
PRIVATE, unser Dicker, war wirklich ein Engel auf vier Pfoten, ein Goldschatz von Hund, immer pflegeleicht, immer mit einem Lächeln im wunderschönen Gesicht. Selbst Menschen, die ängstlich auf Hunde reagierten, konnten in seiner Nähe entspannen. Er hatte eine sanfte, starke Persönlichkeit, die uns tief berührte.   

Für mich steht fest, wenn ich wieder einem Hund ein Plätzchen bieten möchte, dann frage ich erst einmal bei Tierisch Grenzenlos nach. 

Ich danke euch!
Madeleine und Familie

OLIVER


Wenn die Last zu schwer wird, ist es wahre Liebe, ein Tier gehen zu lassen……

OLIVER (Rom) – liebevoll OLLIE gerufen – ist heute mit seiner Pflegefamilie seinen letzten Weg gegangen. Danke für die liebevolle Pflegezeit, denn durch euch durfte OLLIE Zuneigung und menschliche Wärme erfahren.

Kastrationskampagnen in Rom 2015

Unser italienischer Partnerverein EKOSPET hat im Jahr 2015 u.a. wieder mehrere Kastrationskampagnen veranstaltet und somit nachhaltig für den Tierschutz etwas getan.
Unser „Dottore“ war richtig fleißig und wir sind stolz, diese Zahlen präsentieren zu dürfen: In Summe wurden 1.112 Tiere kastriert/sterilisiert! Hut ab! :-o

305 Hündinnen
  66 Rüden
522 Katzen
219 Kater

Im Januar geht’s weiter mit den Kastrationen: 11.-13. und 25.-27.01.2016.

Außerdem findet am 17.01.2016 zum wiederholten Male der „Tag des Microchips“ statt. Um das Streunen und Aussetzen der Hunde auf den Straßen Italiens zu minimieren, veranstaltet EKOSPET diese Aktion. Die Einwohner der Gemeinden Piglio und Trevi nel Lazio können ihre Hunde und Katzen gratis chippen und registrieren lassen.

Wir wünschen viel Erfolg und freuen uns natürlich entsprechend auf Bilder. ;-)

PINA


So still und leise wie PINA (Rom) selbst war, so still und leise ging sie von dieser Welt. Das harte Leben im Hundelager fordert immer wieder Opfer und so geben viele Fellnasen ihr Leben einfach auf. Wir sind traurig, dass wir es nicht geschafft haben, PINA in eine liebevolle Familie zu vermitteln.

BEPPE

Oberschmuser BEPPE (Rom) hat jetzt endlich auch ganz liebevolle Menschen ergattert, die ihm die Welt “zu Pfoten” legen. Ab sofort nennt er sich ganz vornehm “Herr Rossi” und darf das Nürnberger Knoblauchland unsicher machen.

Weihnachtsgrüße von……..

Danke, dass ihr mich aus dem Hundelager geholt habt.
Liebe Grüße und frohe Weihnachten!  DICK (Rom)

_____________________

VENUS (Rom)



_____________________

RIA (Rom)



_____________________

GINA (vormals IRIS, Rom)

___________________
INDI (Rom)



____________________

LEOPOLDO (Rom)



____________________

LULU (Rom)


____________________

GINO (vormals GIACINTO, Rom)


____________________

JIMMY (Rom)


 

___________________

RUSTY (Rom)


____________________

LUCIE (Rom)



Von droben aus Hamburg da komm ich her.
Ich muss euch sagen es weihnachtet hier sehr.
Mit rotem Mantel durch den Park wir flitzen,
sehr gut und warm die Dinger sitzen.
Und eben noch am Schulhoftor
holen wir jetzt das Weihnachsessen aus dem Rohr.
 
Aus dem hohen Norden grüßt euch alle herzlich eure
LUCIE (ehemals MICOL, Rom) mit Freundin Raja und menschlichem Anhang

___________________

SANTI (Griechenland)


___________________

ELFRIEDE (Rom)


___________________

 SUNNY & ANTON (Rom)

CAMILLO, der Katzenversteher

Liebe Frau Weinzierl und Frau Eschenbacher!
Frohe Weihnachten und alles Gute für das Jahr 2016. Eine gute Vermittlung und vor allem Gesundheit für Sie, Ihre Familien und die Tiere!
LG Familie G. mit CAMILLO (vormals LOTUS, Rom) und Freunde

CAMILLO ist der größte Katzenversteher, mit seinem treuen Schmacht-Blick wickelt er alle um die Pfote. Es geht ihm sehr gut und wir wollen seine lustige Art (er hat immer gute Laune) keinen Tag missen.

ARMIN, BETTY, FIOCCO, NALA, ANTHEA, JULIA, TOSCA, NADA, CHERRY, JULIUS und MAMMOLO (Rom) durften allesamt mit dem Nikolaus aus den Hundelagern fliehen und werden über die Hundehilfe im Tal e.V. vermittelt. In ihren Pflegefamilien rund um Wuppertal warten sie nun auf lieben Besuch.

“Nikoläuse” aus Rom

06.12.2015
Am frühen Nikolaustag kamen einige liebe Fellnasen aus Rom in Deutschland an. Wir freuen uns sehr, dass RONNIE, BLONDIE, LILLA II und HEIDI noch in diesem Jahr die große Chance auf eine Familie gefunden haben. Sehnsüchtig wurden sie schon von ihren Familien erwartet. Ebenfalls durfte die kleine CINDERELLA mit ausreisen, die ab sofort in ihrer Pflegefamilie bei Crailsheim besucht werden kann.

Wir wünschen allen Vierbeinern und ihren Familien einen tollen Start in ein glückliches, neues Leben. Habt viel Spaß und Freude miteinander!!

Spendentransport nach ROM

15.11.2015
Unsere 3 fleißigen “Spendentransportler” Michaela, Gerd und Volker sind wieder gesund daheim gelandet. Zwar “hundemüde”, aber mit vielen positiven Eindrücken im Gepäck. Die Freude in Italien bei den Tierschützern über das Futter und die Sachspenden war natürlich riesengroß – besonders gefreut hat sich unsere Maria, denn sie kann jetzt endlich die heißersehnte Waschmaschine für das Refugium kaufen. Nochmals ein großes DANKE an alle Spender!

Natürlich fuhr der Transporter nicht leer heim. Fünf Fellnasen nutzten die einmalige Chance auf ein neues Leben und durften mitreisen: MIRTILLA und GULLIVER wurden schon von ihren neuen Familien erwartet. LIA, LEA und die kleine PINK sind jetzt in ihren Pflegefamilie untergebracht und warten dort auf tierliebe Menschen. Weiterlesen

Gassi-Grüße von EFREM (Rom)

EFREM durfte als erster seiner Geschwister dem Hundelager in Italien den Rücken kehren und lebt nun als glücklicher Familienhund in Deutschland. Er ist so ein lieber Kerl, sehr lernwillig und schlau und begleitet sein Frauchen sogar beim Reiten. Wer sich jetzt beim Ansehen dieser Bilder denkt: “Wow – so ein hübsches Kerlchen hätte ich auch gerne!”

Wir können helfen, denn EFREM‘s Geschwister CASSANDRA, CASSIOPEA, MATTIA & MIRCO warten noch immer in ihrem Zwinger auf ihre einmalige Chance als Familienhund. HIER sind sie zu finden! Bitte holt sie bald da raus – sie geben es euch 1000fach in Liebe zurück!

Hilfe für Italien

Liebe Tierfreunde,
es ist wieder soweit und der nächste Futterspendentransport nach Rom steht Mitte November an.

Wir werden immer wieder gefragt, was dringend in Italien benötigt wird. Unsere Tierschützerin vor Ort hat ein kleines Refugium, in dem sie Notfälle von der Straße oder aus dem Canile aufnimmt. Mit viel Liebe hat sie das Refugium hergerichtet, aber was ihr fehlt und enorm die Arbeit erleichtern würde, ist eine Waschmaschine. Derzeit nimmt sie die ganzen schmutzigen Handtücher und Decken mit nach Hause, um sie dort zu waschen.

Wir haben uns überlegt, ihr eine Waschmaschine vor Ort (wegen Kundendienst) zu kaufen und bitten euch nun, mitzuhelfen. Jeder Euro zählt!

Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann überweist bitte zweckgebunden mit dem Vermerk „Waschmaschine Italien“ auf unser Vereinskonto bei der Sparkasse in Bamberg:     IBAN DE46770500000302249982,  BIC  BYLADEM1SKB

Vielen Dank und GRAZIE für eure Hilfe!

Via PayPal


Hinweis:
PayPal behält von jeder Spende 1,2%+0,35€ als Gebühr ein.

Willkommen in neuen Leben, MILO

Letzte Woche noch in Italien, heute schon auf der Hundewiese!
MILO (vormals HAGEL, Rom) hat mit seinem neuen Frauchen in der Hundeschule geschnuppert. Er hat sich wirklich gut geschlagen. Dazwischen gab es natürlich viel Zeit zum Toben mit den anderen Hunden. Frauchen ist so glücklich mit MILO und es klappt sehr gut mit der bereits vorhandenen Hündin. Und natürlich darf er im Bett der Tochter schlafen. Ja, ja…die Italiener.  ;-)

RUSTY

Sein altes Leben konnte RUSTY (Rom) schon bei seinem Pflegefrauchen Maria in Italien hinter sich lassen. Jetzt aber startet er nochmal richtig durch! Im Sturm hat RUSTY die Herzen seiner neuen Familie in Korschenbroich erobert. Kein Wunder! ;-)

CARINO (vormals CLINT, Rom) im Paradies

Liebe Frau Weinzierl,

hier ein paar Fotos von CARINO (ehemals CLINT). CARINO entwickelt sich prächtig. Er liebt das Toben im Garten mit seinen 2 Hundekumpels. Vor allem die Sandfläche gefällt ihm und er hat alles Obst was im Garten wächst ausprobiert. Die Nashibirnen und die Himbeeren waren seine Favoriten.

Auf die täglichen Spaziergänge im Wald freut er sich ebenfalls und springt mit Schwung ins Auto, wenn es los geht. Bei der Agility macht er mit Eifer mit. Natürlich will er auf Haus und Hof aufpassen und bellt dann auch mal viel. :-) Daran arbeiten wir noch. Er ist ja sehr gelehrig. CARINO ist schon ein festes Familienmitglied geworden und passt super in unser Rudel! Ach ja und er kuschelt natürlich auch sehr gerne!

Wir wünschen Ihnen und Ihren Schützlingen weiterhin viel Glück bei der Vermittlung!

Liebe Grüße, wir bleiben im Kontakt,
Familie S.

Transport am Welthundetag 2015

10.10.2015
Pünktlich am Welthundetag 2015 nutzten einige unserer Schützlinge aus Rom die einmalige Chance und reisten im Alpen-Express nach Deutschland. Besonders freuen wir uns für die Handicap-Hündinnen ALESSIA und AFRICA, die trotz ihrer Behinderung liebe Pflegefamilien gefunden haben, in denen sie herzlich willkommen geheißen wurden.

POLLON, RUSTY, CLOE und HAGEL wurden von ihren neuen Familien abgeholt.

FOOD, CELTIC, GRETA, ALESSIA und AFRICA warten in ihren Pflegefamilien auf liebevollen, ernstgemeinten Besuch.

FOOD

CELTIC

GRETA

ALESSIA

AFRICA

Wir wünschen allen Fellnasen viel Spaß im neuen Leben und bedanken uns bei allen Adoptanten, Pflegefamilien und Helfern für die Bereitschaft den Hunden ein besseres Leben in Freiheit zu ermöglichen. GRAZIE! ;-)

 

VOLPE, ALISIA, PLUTO, ODINO, FRENK, BLACKPOINT, ARON, ALAN und ROSSANA (alle aus Rom) durften über die Hundehilfe im Tal e.V. ebenfalls ausreisen und warten nun in ihren Pflegefamilien auf liebevollen Besuch.

EFREM

EFREM (Rom) durfte endlich das Hundelager verlassen und ist mit Flugpatin Heidi von Italien in seine neue Heimat geflogen. Ab sofort lebt er in Ansbach.

Alles Gute EFREM und “Danke” an Heidi für die Bereitschaft ihn ein Stück ins neue Leben zu begleiten!

ANNIE


Ihr Leben war vorbei, noch bevor es richtig beginnen konnte!

Wir haben aus Italien die traurige Nachricht bekommen, dass die kleine Zuckerschnute ANNIE (Rom) verstorben ist. Das kleine Hundemädchen ist dem harten Lagerleben erlegen und wir sind darüber sehr traurig. Hoffentlich können wir ANNIE‘s Geschwister bald in Sicherheit wissen.

WENDY



Projekt: Rom / Italien
Geschlecht: weiblich / kastriert
Größe: mittel
Alter: geb. 08/2014
Sonstiges: liebe, zurückhaltende Hündin,
verträglich mit allen Artgenossen

Akt. Aufenthaltsort: Pflegefamilie bei Crailsheim

WENDY wurde im zarten Welpenalter im Lager abgegeben Weiterlesen

Urlaubsgrüße von der Ostsee

Ciao! Sonnige Grüße von der Ostsee schickt euch euer Urlaubshund KAHLISI (KALISY, Rom). Mir geht’s prächtig und ich lieeeeebe meine Familie. Vorallem meine “Mama”, der ich auf Schritt und Tritt folgen möchte, und die liebt mich auch über alles. Sie sagt ich bin ihr Seelenhund und guckt mich immer ganz verliebt an. :-) Wir erleben immer tolle Sachen gemeinsam. Danke, ihr Lieben, dass ich nun bei der Familie leben kann.

Eure KAHLISI mit Linda, Ronny und den Kids

1. Jahrestag von LUCIE (vormals MICOL, Rom)

Hallo Frau Weinzierl!
Hallo Andrea!

Gestern aus einem einwöchigen Wohnmobil-Urlaub zurückgekehrt, wollten wir Ihnen ein paar Grüße von LUCIE übermitteln. Am 16.08.2015 war nun ihr erster Jahrestag bei uns. Den haben wir in Kappeln mit Baden (und in die Wellen beißen) an der Schlei feierlich verbracht.

Wenn man so zurückschaut, dann hat  sich LUCIE in dem einen Jahr prima gemacht. Auch wen sie ab und zu noch mal meint, irgendeinen Hund anmachen zu müssen, so können wir inzwischen z.B. über volle Wohnmobilplätze laufen, wo rechts und links des Weges Hunde vor den Wagen liegen. Selbst von den Karnickeln auf unserem Schulhof lässt sie sich inzwischen abrufen. In freiem Gelände würde ich das (vorläufig) nicht versuchen. Das ist eine andere Nummer. Meistens geht sie an einer dreißig Meter langen (Schlepp-) Leine spazieren.

In dem einen Jahr ist sie so richtig unsere Maus geworden und Rajas beste Freundin. LUCIE hat keinerlei Ambitionen mehr, uns oder Raja, anzuknurren oder weg zu huschen, um ihre Grenzen zu wahren, da sie weiß, dass wir diese respektieren, wenn sie sie uns anzeigt…. und weil sie das weiß, zeigt sie sie uns. :-)

Anbei – sozugsagen zur Feier des (Jahres-) Tages – ein paar Bilder, die wohl ganz viel über LUCIE und ihr Leben bei/mit uns aussagen.

Wir freuen uns sehr, sie zu haben.

Viele liebe Grüße

S. B., R. W. mit Raja und LUCIE

Mit Speed ins neue Leben: ROCCA (Rom)

Hey Andrea!

Wir sind alle so begeistert von ROCCA und auch für Motte ist es einfach super! Sie geben sich gegenseitig total viel: Motte vermittelt ihr Ruhe und Souveränität, und ROCCA lässt Motte wieder jünger werden. So viel wie in den letzten 4 Wochen hatte Motte in ihrem ganzen Leben noch nicht gespielt. ROCCA ist genau der richtige Gefährte für Motte! Die beiden werden von Tag zu Tag bessere Freunde… haben sie sich am Anfang noch gekonnt gegenseitig ignoriert, liegen sie inzwischen schon immer öfter beieinander.

Ganz liebe Grüße Familie M. mit ROCCA und Motte

Trödelmarkt in Dortmund

09.08.2015
Unser tolles NRW-Team hatte einen Stand auf dem Trödelmarkt am Fredenbaumpark in Dortmund organisiert.

Hier die tüchtige Mannschaft (v.l.):
- Jenni, die fleißige Näherin.
- Bettina, verantwortlich für die Oberbekleidungsabteilung.
- Andrea Schütz,
Organisation und Kunden anquatschen (Vertrieb) und
- Karin, Lagerungs- und Lieferservice
:lol:

Der Verkauf war ein riesiger Erfolg, auch der Wettergott hatte ein Einsehen, so dass dieses Mal noch viel mehr Besucher auf dem Markt waren wie letztes Jahr. Den größten Teil hat dazu Jenni mit ihren tollen Nähkreationen beigetragen. Ohne sie wäre es bei weitem nicht so erfolgreich gewesen. Jenni, wir können Dir nicht genug danken! Die Taschen waren der Hit. Der komplette Erlös des Standes ging auf unser Tierisch Grenzenlos-Konto.

Die Mädels hatten viel Spaß, es war Superwetter und zur Stärkung gab es leckeren Pflaumenkuchen mit Streusel. Perfekt! Habt vielen lieben DANK!

 

 

Sommerfahrt ins neue Leben

25.07.2015
Heute Nacht war es für einige unserer Schützlinge wieder soweit: Im Alpen-Express wurden sie ganz komfortabel von Rom nach Deutschland ins neue Leben gefahren. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei Marcel und seinen Jungs von TransCanis bedanken, die unsere Schützlinge immer so toll chauffieren und sicher an ihr Ziel bringen. :-)

PAK, ROCCA, Dreibeinchen LUNA, BRANDO und CLINT haben bereits neue Menschen ergattert und durften umziehen.

MAFALDA, Dreibeinchen CLIO, ORLANDO, FRED, ERMES und VITTORIO warten nun in ihren Pflegefamilien auf liebevollen Besuch von Interessenten.

MAFALDA

CLIO



ORLANDO


FRED 


ERMES

VITTORIO 

 

DANKE an alle Pflegestellen, Adoptanten und sonstigen Helfern! Durch Eure Hilfe und Euer Handeln durften wieder ganz arme Hundeseelen in ein besseres Leben starten!!

 

Auch diese Fellnasen haben es geschafft und durften das Hundelager bei Rom verlassen: MATISSE, NANY, EMILIA, ELIO, DONNA, CONAN, BOLT, ASTRID, ANITA, ANGELO und ALICE. Sie sind alle in Pflegefamilien bei Wuppertal untergebracht und suchen nun über die Hundehilfe im Tal e.V. liebevolle Menschen auf Lebenszeit.

 

GIACOMO


Noch vor einem Jahr waren wir glücklich: unser Schmuser-Senior GIACOMO (Rom) hatte das große Glück nach vielen, langen Jahren der Entbehrung im Hundelager gefunden. Endlich eine eigene Familie, endlich “Hund-sein” dürfen, endlich Kuschelrunden.

Jetzt aber hat das Schicksal unbarmherzig zugeschlagen: GIACOMO hatte einen bösartigen Tumor und musste erlöst werden.

GIACOMO, du durftest noch Liebe und Zuneigung erfahren. Innig geliebt bist du von deinen Menschen gegangen. Komm’ gut im Hundeparadies an.
Wir weinen mit deiner Familie.
:cry:

AMELIA’s (Rom) erster Urlaub an der Ostsee

Hallo liebe Frau Weinzierl!

Im Juni waren wir 3 Wochen mit AMELIA an der Ostsee. Die Autofahrt dorthin war sehr interessant. Wir haben zweimal Pause gemacht. Jedes Mal stieg AMELIA auch aus, aber wir hatten den Eindruck sie dachte: “Jetzt lassen die mich hier!” Sie war vollkommen aufgeregt und unruhig. Erst als die Autotüre wieder aufging und sie hineinspringen konnte hat sie sich beruhigt. Auf der Rückfahrt hat sie sich dann schon wie ein Profi benommen. ;-)

Ansonsten hat AMELIA den Urlaub genossen. Das Haus hat ihr gefallen und der Strand war das coolste für unsere Misses. Unsere Kleine hat alles wunderbar gemeistert.

Liebe Grüße sendet Ihnen liebe Frau Weinzierl

Marina R.

NINA

NINA‘s neue Familie aus Dahn hat weder Kosten noch Mühen gescheut und hat die bildschöne Hündin höchstpersönlich in Italien abgeholt. Jetzt darf NINA (Rom) mit ihren Menschen und Pferden glücklich werden!

NELE


Am 12.1.2013 zog unsere NELE als kerngesunder Hund bei uns ein. Leider zeigte sich am 15.12.2014 ihre Krankheit, die immer schlimmer wurde. Am 10.6.2015 mussten wir sie leider von ihrem Leiden erlösen und sie über die Regenbogenbrücke gehen lassen. :cry:

Es waren nur kurze 2 1/2 Jahre, die sie unser Leben bereichert hat. NELE wurde nur knapp 3 Jahre alt. Danke, an Tierisch Grenzenlos und auch an Pflegemama Gudrun Postler für alles, was sie für unseren Schatz getan haben.

Wir vermissen sie unendlich und die Lücke, die sie hinterlässt, ist nicht zu füllen.

Rainer, Florian und Moni

Tierschutz-Wochenende in Rom

12.06. – 15.06.2015
Genau drei Wochen nach dem Kongress von Ekos Pet reiste Projektleiterin Michaela Weinzierl, diesmal in Begleitung von Andrea Würstlein, nach Rom. Das Hauptanliegen dieses Besuches war der Besuch des Caniles Sgurgola, um von den Fellnasen, die über unsere Homepage Familien suchen, neue Bilder und Video’s aufzunehmen. Zusammen mit Giulia Bartolomei und Annarita Portieri von unserem Partnerverein Ekos Pet wurde gefilmt und fotografiert bis die Speicherkarten voll waren. An dieser Stelle auch herzlichen Dank an Percorso Sicuro. Die neuen Bilder und Filme wurden in den vergangenen Tagen nach und nach hier auf die Homepage gestellt. Ein Besuch lohnt sich also immer!

So viele tolle Hunde haben wir wieder gesehen, die dort weggesperrt leben müssen – egal ob jung oder alt, klein oder groß, gesund oder krank/behindert.  Es ist einfach nur erschreckend, wie die Wegwerfgesellschaft bezüglich Haustierhaltung in Italien funktioniert. Was nicht mehr klein und goldig ist, stattdessen Kosten und Arbeit verursacht, wird entsorgt. So „einfach“ ist das!!!  :-(

Natürlich wurden wir von unseren italienischen Freunden herzlich willkommen geheißen und wir verbrachten ein paar schöne Tage im sonnig-heißen Rom. DANKE an alle für eure Gastfreundschaft und wir freuen uns schon heute auf das Vereinsfest am 11. Juli, bei dem dann wir euch verwöhnen dürfen!
MILLE GRAZIE!

Anbei ein paar Impressionen von unserem Aufenthalt:

RICK


Viele lange Jahre musste der liebe RICK (Rom) im Hundelager unschuldig hinter seinen Zwingerstäben ein tristes Leben führen. Im Herbst 2012 änderte sich sein Leben schlagartig ins Positive: eine Familie schenkte RICK ein einmaliges Leben in Freiheit und Geborgenheit. Jetzt haben wir die Nachricht erhalten, dass sich RICK auf den Weg über die Regenbogenbrücke gemacht hat.
Run free, lieber RICK!

 

Sommerliche Grüße von GIUDITTA


Hallo Frau Weinzierl,

wir sind sehr glücklich mit unserem Hündchen. Sie ist sooo lieb. Gestern war ein kleiner Besuchshund bei uns. Juditta (GIUDITTA, Rom) ist so unglaublich geduldig. Der kleine Rüde ließ ihr keine Minute Ruhe, aber ich hatte den Eindruck ihr gefiel es.

Wir möchten uns nochmal recht herzlich für die Vermittlung bedanken.

Doris und Albert E.

ROCCO

ROCCO (Rom) konnte ganz schnell seine beiden Hundekumpels Rudi & Joschi überzeugen, dass “hund” zu dritt viiiiiel besser ist als nur zu zweit. In ihrer Mitte darf er nun für immer bleiben. Und Frauchen war ja eh von der ersten Stunde an schwer verliebt. Happy End! :-P

Reisebericht Rom 22.05.15 bis 24.05.15

Unser 1.Vorsitzender Oliver Tag hat sich zusammen mit Projektleiterin für Italien Michaela Weinzierl auf den Weg nach Rom gemacht. Zum einen um Spenden in Form von Futter, Decken, Körbchen, etc. für unsere Fellnasen zu bringen und natürlich um an dem Kongress am 23.05. in Rom teilzunehmen. An dieser Stelle ganz HERZLICHEN DANK für die tollen Spenden, die bei dieser Fahrt den Tierschützern vor Ort für unsere Schützlingen übergeben werden konnten. Die Freude war riesengroß! :-)

Ebenso möchten wir uns auf diesem Weg nochmals für die Einladung von Ekos Pet bedanken. Wir freuen uns, dass wir dabei sein durften. Ziel dieses Kongresses war es, unsere Arbeit vorzustellen und die Vorurteile von Auslandsadoptionen zu entkräften und alle Beteiligten, sei es italienische Tierschutzorganisationen, Canile-Betreiber und die Behörden vor Ort, näher zusammenzubringen und auf die einzelnen Bedenken einzugehen und natürlich gemeinsam an der grundsätzlichen Situation etwas zu ändern.

Hier ein paar Impressionen:

Hier das komplette Video der Veranstaltung:

PS: Natürlich sind Michaela Weinzierl und Oliver Tag nicht mit leerem Auto zurückgefahren – drei Fellnasen ergriffen die einmalige Chance zur Fahrt ins Glück und begleiteten sie zurück nach Deutschland. Die kleine LETIZIA wurde schon sehnsüchtig von ihrer neuen Familie erwartet und LORENZO & WENDY zogen in ihre Pflegefamilie bei Crailsheim.

 

GINGER


Liebe Michaela,

ich muss leider mitteilen, dass unsere geliebte GINGER letzte Woche Dienstag in der Tierklinik Stuttgart an Niereninsuffizienz – für uns sehr plötzlich – verstorben ist. Wir hatten 2 1/2 wunderschöne Jahre mit GINGER, in denen sie ihr Leben auch im betagten Alter nach den vielen Jahren im Hundelager in Rom noch mal richtig genießen konnte. Besonders im letzten halben Jahr schien sie endlich vollends angekommen zu sein, da sie begann ihre Bedürfnisse wie Streicheleinheiten, Leckerlis etc. auch direkt anzuzeigen und einzufordern, was uns so sehr erfreute.

Allgemein war sie stets darauf bedacht nichts falsch zu machen. Charakterlich war sie einfach so toll und lieb und im Umgang mit anderen Hunden äußerst souverän. Nur ihre Angst vor fremden Männern und vor Wind konnte sie nie so richtig ablegen. Sie liebte besonders die Hundespielstunde, Autofahren, ihre Lieblings-Gassirunde, gemeinsames Chillen und gekochtes Hühnerbrustfilet. Auch ist sie noch mal richtig gut rumgekommen … Nordsee, Ostsee, Allgäu, Österreich.  Trotz ihres Alters von 11 1/2 Jahren hatte sie bis zuletzt keinerlei Probleme mit ihrer Dreibeinigkeit und war flott unterwegs. Einen Kreuzbandriss und die dahingehende OP hatte sie Anfang letzten Jahres auch problemlos weggesteckt.

Wir sind dankbar und glücklich, dass GINGER bei uns sein durfte, sie wird immer in unserem Herzen sein. Anliegend auch noch einige Bilder.

Liebe Grüße

Gunnar und Henrike

PAXI (Rom) im neuen Leben

Hallo, Frau Weinzierl,

erinnern Sie sich an PAXI? Sie ist nun 2 Monate bei uns und ist einfach ein Prachtmädchen, immer gut gelaunt, will viel spielen, schmusen und spazieren gehen. Ich werde fast jeden Tag gefragt, woher dieses kleine, bildschöne Hundemädchen kommt. Als wir sie abholten, wog sie 5,8 kg und wir hatten Sorge, ob wir sie durchbringen würden. Jetzt wiegt sie 7,2 kg und hat ihr Idealgewicht. Wir wollten Ihnen nur einen Zwischenbericht zukommen lassen und sagen, dass wir sie auf keinen Fall mehr missen möchten.

Liebe Grüße und noch schöne Pfingsten.

Monika P.

RIKA


Wie sehr hatten wir uns erst im vergangenen November für die liebe RIKA (Rom) gefreut: die wundervolle Hündin hatte endlich, nach entbehrungsreichen Jahren im Hundelager, eine liebevolle Familie gefunden.

Jetzt – nach nur 6 Monaten in ihrer Familie – bekamen wir die traurige Nachricht, dass RIKA den Kampf gegen eine schwere Krankheit verloren hat.

Leb’ nun wohl im Regenbogenland, liebe RIKA!

LETIZIA

LETIZIA (Rom) hat die Rückfahrt des Spendentransportes nach Deutschland für sich genutzt und durfte somit am Pfingstsonntag in die Obhut ihrer neuen Familie bei Fulda ziehen. Hab ein tolles Leben, kleines Mädchen!

Post von FIETE (vormals SALVO, Rom)

Hallo Monika,
ich muss Dir erst was gestehen: SALVO hat einen neuen Namen. Er heißt jetzt FIETE, aber es geht ihm ganz fabelhaft! Ich bin so furchtbar verliebt in ihn und mit jedem Fortschritt, den wir machen wird es noch mehr.
Er läuft inzwischen im Wald und auf Wiesen schon ohne Leine und bleibt immer in der Nähe, schaut sich um, ob ich noch da bin, lässt sich abrufen und hat bisher keinen Jagdtrieb. Am Rad läuft er ganz toll mit und ich hab das Gefühl, das findet er fast noch besser als Spazierengehen.

In der Uni ist er auch super! Er liegt auf seiner Decke und wenn ihn die Langeweile überkommt, reiß’ ich ihm eine Seite aus meinem Block und er beschäftigt sich mit dem Papierball den Rest der Vorlesung. Sehr niedlich!  ;-)

Wir klickern fleißig: er kann inzwischen mit der Nase meine Hand anstupsen, “High Five”, Pfote geben, in eine kleine Plastikwanne steigen und Slalom durch die Beine. Wir üben gerade verbeugen und rückwärts zwischen den Beinen einparken. FIETE hat Riesenspaß am Klickern und Tricksen.

Mit allen Hunden kommt er super klar. Wenn ihm einer zu wild oder gemein ist, sucht er bei mir Schutz, was ich ganz toll von ihm finde. Und er bleibt total cool allein zuhause. Er ist so unglaublich unkompliziert.

Ich hab Dir ein paar Bilder angehängt. Wenn wir nicht in die Uni gehen, sitz ich am Schreibtisch und er kringelt sich auf meinem Schoß zusammen und döst nachdem er mir ins Gesicht gestupst hat. So lieb!

Ganz herzliche Grüße aus Erlangen
Nora & FIETE, der beste Hund der Welt!

CAMILLO im Glück


Unserem CAMILLO (vormals LOTUS, Rom) geht es super gut. Er hat sich gleich von Anfang an sehr wohl gefühlt. Er ist einfach nur lieb, ein richtiger Sonnenschein. Man kann gar nichts negatives über ihn sagen. Er versteht sich blendend mit den Katzen und seiner Hundefreundin Emma sowieso. Es gibt kein Streit und die zwei verstehen sich so richtig gut, die machen fast alles zusammen, graben, rennen, spielen, fressen, schlafen.  ;-)

CAMILLO ist wirklich süß. Natürlich altersmäßig ein kleiner Lausbub, aber er bringt einem immer zum Schmunzeln mit seiner lustigen und positiven Art. (Menschen gegenüber ist er sehr positiv eingestellt). Am liebsten will er den ganzen Tag schmusen. Sobald wir auf dem Sofa sitzen, kuschelt er sich neben uns und will ewig gestreichelt werden.

Wir sind sehr froh, dass wir ihn haben, denn nach dem plötzlichen und schmerzhaften Verlust unseres Ersthundes, letztes Jahr, hat CAMILLO wieder so viel Lebensfreude in unser Leben gebracht. Dafür sind wir sehr dankbar.

Alles Gute für Sie und die vielen Schützlinge, eine sehr gute Vermittlung, viel Kraft und viele liebe Grüße

Heidrun G.

ULTIMO

Auch ULTIMO (Rom) hatte endlich Glück und durfte den Gitterstäben seines Zwingers “auf-Nimmer-Wiedersehen” sagen. Ab sofort wohnt der liebe Rüde mit seiner neuen Familie in der Würzburger Gegend.

Herzlich Willkommen in Deutschland

16.05.2015
Gestern mittag noch auf der kalten Holzpritsche im Hundelager, heute mittag frisch “kultiviert” im weichen Hundekorb.
Gestern noch der ungeliebte, abgeschobene Hund, heute die sehnlichst erwartete Fellnase.
Gestern noch Lagerhund im Zwinger, ab heute umsorgter Familienhund.

VERKEHRTE WELT! 8-O

Nun ja, das ist genau die Wirklichkeit, die unsere Schützlinge erleben. Gestern waren sie “nur” Lagerhunde, heute geniessen sie die Aufmerksamkeit ihrer neuen Menschen. Immer wieder begeistert es uns, diese armseligen Fellnasen zu begrüßen und sie ihren neuen Menschen zu übergeben. Die Freude auf beiden Seiten ist aber auch einfach zu schön. :-)

Für NEBBIA und ULTIMO beginnt heute nach langer entbehrungsreicher Zeit ein neues Leben. Sie dürfen die harten Lagerjahre hinter sich lassen und bekommen dafür neue Familien mit gut sozialisierten Hundekumpels. Welch einmaliger Tausch!!

Ebenso sind heute Nacht GIACINTO, ROCCO und die kleine KALISY aus Rom eingereist. Die drei Schnuffels wohnen nun in ihren Pflegefamilien und freuen sich auf lieben Besuch.

KALISY


GIACINTO

ROCCO

DANKE, DANKE, DANKE allen Helfern in Italien und Deutschland, allen Pflegefamilien und allen Adoptanten, die den Hunden ein neues, liebevolles Dasein schenken.

NEBBIA

Lange Zeit musste NEBBIA (Rom) auf diesen Tag warten, aber es hat sich gelohnt: Ab heute lebt er in einer Familie, die ihm alle Zeit der Welt gibt, um sich im neuen Leben in Freiheit zurecht zu finden. Wir freuen uns! Alles Gute NEBBIA!

DICK macht Urlaub in den Bergen

Vom Schicksal wurde unser DICK (Rom) im Hundelager hart gebeutelt, umso mehr freuen wir uns, dass es dem lieben Rüden in seiner neuen Familie bestens ergeht und er aufblüht. Aus seinem Urlaub mit seinen Menschen und Hundefreunden schreibt DICK uns folgende Zeilen:

“Viele Grüße aus meinem ersten Urlaub in den bayerischen Bergen. Es ist alles so aufregend und neu. Wandern und Baden in den Bächen macht riesig Spaß!

Bis bald, DICKIE

BENJAMIN – vom Straßenkater zum Sofaschmuser


Vor knapp zwei Wochen kam BENJAMIN (Rom) nach Deutschland und zog in seine Familie. In Italien lebte er mehr oder weniger auf der Straße und wurde von ehrenamtlichen Tierschützern gefüttert. Aber BENJAMIN ist ja schlau und hat sofort gecheckt, wie hier im neuen Zuhause die Samtpfoten verwöhnt werden.

Straßenleben war gestern – heute residiert BENJAMIN auf der Couch! :lol:

ADAM

“Jung + wunderschön + bester Charakter” = ADAM
So wurde ADAM (Rom) kurz beschrieben und ebenso kurz war die Zeit seine Pflegefamilie zu überzeugen: Er ist nun hochoffiziell Familienmitglied bei seiner Rosi und ihrer Familie. Wir freuen uns tierisch!
  :-)

Videogruß von ROSA

Wir haben ein tolles Video von ROSA (Rom) bekommen – ihr Frauchen Jessica schreibt dazu folgende Zeilen:

Am 28.04.2015 ist ROSA drei Jahre bei uns. Sie kam aus einem Hundelager in Italien und kannte gar nichts, da sie schon als Junghund dahin gekommen ist. Sie hatte vor allem Angst! Von mir bekam sie Zeit, die sie braucht um die Welt kennenzulernen. Heute ist ROSA eine sensible, dennoch fröhliche, wahnsinnig stolze und lustige Dame.♥

DONATO

DONATO (Rom) hat seine einmalige Chance genutzt und flog mit seiner Flugbegleiterin Valentina pünktlich zu Ostern in sein neues Leben!
Künftig lebt DONATO mit seiner Familie nebst Hundefreundin ZAMPA im schönen Saarland an der luxemburgischen Grenze. Alles Gute DONATO!

BENJAMIN

.…..und ebenso durfte Kater BENJAMIN (Rom) im Flieger ins neue Leben reisen. Er wurde von seinem neuen Katzenpapa am Flughafen höchstpersönlich in Empfang genommen! Willkommen im Schlaraffenland – vergessen sind die mageren Zeiten!
BENJAMIN darf nun in Memmelsdorf mit seinen Menschen und Katzenfreunden ein sorgenfreies Leben führen.

Frühlingsfahrt ins neue Leben

22.03.2015
Herzlich Willkommen in Deutschland, ihr lieben Fellnasen! Mit frühlingshaften Temperaturen im Gepäck (die wir hier in unseren Breitengraden gut gebrauchen können) sind heute wieder einige Hunde aus Rom (Italien) angekommen. Neugierig schauten uns viele Hundeaugen an, gespannt was dieses neue Leben in heißersehnter Freiheit wohl bringen wird.

Auf PAXI und CALIFORNIA warteten die neuen Hundeeltern schon ganz gespannt. Herzlichen Glückwunsch zur eigenen Familie! Habt viel Spaß mit euren neuen Menschen und Hundekumpels!

LIVIA, DICK, RITA, ELIA und ADAM sind in ihre liebevollen Pflegefamilien gezogen, die sich nun um die Hunde kümmern und ihnen den Start in ein besseres Leben erleichtern. Die fünf Schnuffels sind HIER zu finden.

Vielen DANK an alle Helfer und Pflegefamilien, nur mit Eurer Bereitschaft und Hilfe dürfen die Hunde in eine tolle Zukunft starten!

LIVIA


DICK

RITA
ELIA

ADAM

MICHELANGELO

MICHELANGELO aus Rom (jetzt MILO genannt) hat seine Menschen in Wittelshofen gefunden und seine Pflegemama schreibt dazu folgende Zeilen:

Mach’s gut mein kleiner Freund, wir wünschen dir alles, alles Gute in deiner neuen Familie. Auf dass du ihnen genauso viel Spaß, Freude und Liebe schenkst wie uns. Deine Pflegefamilie  :-)

Eine kleine Raupe hat sich entpuppt…..

Erinnert sich jemand an die kleine IRIS (Rom)?
Als winziges, jämmerliches “Etwas” ist sie in ihrer Pflegestelle Ende letzten Jahres gelandet. Kaum größer als ein Kätzchen, aber schon da eine Kämpfernatur. Von ihrer Pflegemama wurde sie liebevoll aufgepäppelt und gepflegt.
Ab diesem Zeitpunkt ging es mit ihr aufwärts und IRIS nahm an Gewicht, aber auch an Lebensfreude in Rekordgeschwindigkeit zu. :-)

Anfang 2015 hat IRIS – jetzt GINA genannt – ihre Familie samt Hundekumpel in NRW gefunden. Die Bilder von ihr erinnern an eine kleine Raupe, die sich zu einen schönen Schmetterling entwickelt hat. Heute ist GINA eine hübsche Junghündin, die sich jeden Tag über ihr neues Leben freut! ;-)

Nachricht von ELI

ELI (Rom) wird im Büro immer mutiger und klappert mit ihrem neuen Frauchen schon alle Büroräume ab. Ansonsten entspannt Fräulein ELI im Bürokörbchen. ;-)
Zuhause ist die Couch ihr Lieblingsplatz geworden. Mit den Katzen funktioniert es auch gut, mit einer lag ELI schon zusammen im Körbchen. Leider gibt es noch kein Foto. Vielleicht klappt es ein anderes mal. Ach, die Süße…

Ein tierisches Gedicht aus dem hohen Norden

Ein halbes Jahr haben wir nun zusammen gemacht
und LUCIE hat uns viel Freude ins Haus gebracht.

Mit Goldimplantaten lässt sichs viel besser laufen…
ach ja… und natürlich auch mit Freundin Raja raufen. ;-)


Straßenfiffi ist sie hier im besten Sinn,
geht zu vielen bekannten Leuten hin.

Mit großen Augen, da erzählt sie fix:
“Zuhause, da gibts aber auch gar nix!”

Mit Leckerliausbeute hier und da gehts durch den Park dann weiter.
“Gleich gibt’s Fisch, Fleisch und Gemüse!”, denkt sie heiter.

Andere Hunde ängstigen sie auch nicht mehr so sehr,
denn keiner kommt ungefragt mehr nähr.

Ein halbes Jahr sind wir nun ausgewichen,
bei Hundegegenverkehr den Weg angeglichen.

Nur aus mehr oder (immer etwas) weniger Entfernung sah man sie noch,
so ist der Stress nicht mehr so hoch.

Ganz entspannt kann man sie nun ignorieren,
muss nicht mehr laufend randalieren.

Und zum aller ersten Mal, Ihr lieben Leute,
LUCIE nun selbst Kontakt aufnimmt – so wie gerade eben heute.

Ein guter Anfang ist getan
und wir alle freun uns sehr daran. :lol:

Die Leishmanioseprüfung hat gezeigt,
Die Titerhöhe sich der unteren Positivgrenze zuneigt.

Medikamente und Bluttest gibt es erstmal keine -
Dr. Naucke sagt: “Beobachten reicht ganz alleine!”

So gehen wir alle fröhlich ins nächste halbe Jahr!
Das mit anderen Hunden wird noch besser, ist doch klar! :-)

Aus Hamburg sendet liebe Grüße
LUCIE (vormals MICOL, Rom) mit ihrer ganzen Familie

ERIKA

Klapperdürr und sie leidet im Hundelager! So wurde uns ERIKA (Rom) kurz beschrieben. Für ihr künftiges Frauchen war das Grund genug, sie zu adoptieren. Heute lebt ERIKA, die nun GIULIA genannt wird, glücklich und zufrieden mit Frauchen und Hundefreundin LUNA im Bamberger Land. Alles Gute, du Hübsche!

Brief an die Pflegemama

Hallo Pflegemama Karin!
Heute schreibe ich dir mal selbst. Ich bin ja nun seit einer Woche in meiner neuen Familie und ich muss sagen, die sind voll in Ordnung. Ich hatte ein paar Startschwierigkeiten (die Autos waren gefährlich und im Dunkeln wollte ich auch nicht raus. Einmal hab ich sogar nachts meine Amelie angebellt, weil ich noch unsicher war). Aber das ist alles Geschichte..

Inzwischen bin ich hier angekommen, jeder findet mich prima. Ich darf überall mit hin, egal ob zum Pferdestall oder Freunde oder Restaurant. Uuuund, ohne Leine lauf ich auch ganz brav. Aber am liebsten werde ich den ganzen Tag gestreichelt. Ach, und die Katzen hab ich auch im Griff. So jetzt muss ich aber los – wir gehen mit meinem neuen Hundefreund spazieren.

LG dein ARANCI (Rom)

1. “Alpen-Express 2015″ aus Rom

24.01.2015
Mitten in der Nacht, genau um 1:45 Uhr, schrillten die Wecker bei Projektleiterin (Rom) Michaela und Andrea W. in Bamberg – raus aus den Betten, fertig machen. Eine Stunde später waren sie auf dem Weg nach Nürnberg zum Treffpunkt. Gegen 4:30 Uhr traf dann auch der “Alpen-Express” ein. Aus den Hundeboxen lugten neugierige Hundeaugen in freudiger Erwartung auf ihr neues Leben. 5 Hunde nahmen sie mit nach Crailsheim, wo sie schon von Pflegemama Karin und zwei weiteren Pflegestellen erwartet wurden. Alles ging Hand in Hand, mittlerweile sind alle Beteiligten ein eingespieltes Team.

Die fünf mitgebrachten Hunde durften hier erstmal raus aus den Boxen, ab in den gut gesichterten Garten und …. jippiehhhh…. Gras unter den Pfötchen spüren. :lol: Für die Menschen gab es heißen Kaffee und Gebäck. Gegen Mittag fuhren die Bambergerinnnen wieder zurück, an Board viele gesammelte Spenden für die Tiere in Griechenland und Italien. In Bamberg wurde noch ein kurzer Zwischenstopp beim Vorstand Oli eingelegt und anschließend die kleine Penelope zu ihrer neuen Familie gebracht. Zwischenzeitlich, nach winterlichem Verkehrschaos, erreichte der “Alpen-Express” Wuppertal und dort nahm Teamkollegin Andrea S. die Pflegehündin Ester in Empfang.

Solche Tage sind für uns alle immer wieder eine neue Herausforderung, der wir uns aber gerne stellen. Tags zuvor haben die italienischen Tierschützer auch die Hände voll zu tun mit dem Laden der Tiere. Wenn wir aber dann die lieben Fellnasen sehen und erleben dürfen, wie sie das neue Leben geniessen, wissen wir alle genau: ALLES RICHTIG GEMACHT!!

DANKE auch an alle Pflegestellen, Fahrer, Spendensammler und sonstige Helfer! Ohne euer Zutun wären diese Tage unmöglich!!!!

ESTER, DAKO, MICHELANGELO, AURA und YUCCA warten in ihren Pflegefamilien auf liebe Menschen. Hier auf der Homepage zu finden unter: http://www.tierisch-grenzenlos.de/category/zuhause_gesucht/bereits-in-deutschland/




DOLLARO, FULVIA und PENELOPE reisten direkt in ihre neuen Familien.

Allen Adoptanten und Pflegestellen wünschen wir eine tolle Zeit mit den Fellnasen!

Folgende glückliche Fellnasen durften das Leben im Hundelager hinter sich lassen und wurden von der „Hundehilfe im Tal e. V.“ übernommen. In ihren Pflegefamilien rund um Wuppertal warten sie jetzt auf ein liebevolles Zuhause.

Ausreisen durften: ZED, TOMTOM, TIZIANO, SCUBY, DANTE, BYRON, BIANCANEVE und der liebe ALEX.

Nähere Info‘s zu den Hunden finden Sie HIER bzw. unter: http://www.hundehilfeimtal.de

ZERO

Klein-ZERO (Rom), der schon in seiner Pflegezeit in ARANCI umgetauft wurde, hat heute sein neues Zuhause bei einer lieben Familie in Weidhausen (Oberfranken) bezogen. Mach’s gut, du kleiner Herzensbrecher! ;-)

Von der Holzpritsche auf die Kuschelcouch…..

…..in Rekordgeschwindigkeit! Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie schnell Hunde – die GANZ sicher in ihrem Leben noch nie eine weiche Decke ihr Eigen nennen durften – ruckizucki die kuschlige Couch “in Beschlag nehmen”! :lol:

Die nachfolgenden Bilder kamen heute bei uns an, wir sind begeistert und haben Gänsehaut. AMBER (Rom), die nun MACCHIA heißt, hat sich innerhalb von einigen Tagen in ihrer Familie bestens eingelebt und auch schon “gemausert”.

Alle Familienmitglieder haben sie sehr lieb, einschließlich dem Hundekumpel:
“Wir bereuen 0 Komma 0, nicht eine Sekunde, dass wir uns für AMBER bzw. MACCHIA entschieden haben!”

Alles richtig gemacht, hübsche MACCHIA ;-)

Im Schnee ist es schee! :o)

“Bald ist AMELIA (Rom) ein Jahr bei uns. Sie hat sich von einem “unsichtbaren Hund” zu einem verhalten, fröhlichen Mädchen entwickelt. Sie freut sich riesig im Gelände herumzurasen. Pure Lebensfreude! Und als jetzt Schnee gefallen ist, geriet sie völlig aus dem Häuschen: Schneebälle fangen, richtig Anlauf nehmen und in den Schnee beißen…” :lol:

Können diese Augen lügen??


Nein, gewiss nicht – denn treue Hundeaugen sind gnadenlos ehrlich! ;-)

Diese zuckersüßen Blicke gehören zu MARGHERITA (Rom) und ihrem Hundekumpel MELIOS (Griechenland), der in seiner Pflegefamilie in Regensburg auf seine endgültige Familie wartet => http://www.tierisch-grenzenlos.de/markos/#more-2274

Zusammen mit ihrer Familie schicken uns die beiden Schnuckelchen viele liebe Neujahrsgrüße!

LINUS


Schönheit schützt nicht vor dem Hundelager und auch nicht vor dem Tod! LINUS (Rom) durfte leider nicht mehr die Wärme und Zuneigung von Menschen erfahren. LINUS ist im Lager gestorben…. :cry:

LINUS, wir hoffen, dass du jenseits der Regenbogenbrücke ein Leben führen darfst, das du schon lange verdient hattest!

Winterliche Grüße von LUCCA

Hallo Frau Weinzierl und alle Mitarbeiter von Tierisch Grenzenlos!

Schon lange wollte ich Ihnen ein paar Bilder von LUCCA (vormals WHISKY) aus dem italienischen Canile bei Rom, zukommen lassen.

Sein 1. Schnee in Deutschland! :-)

Ich denke, solche Bilder bestärken Sie, weiterhin so gute Arbeit zu leisten und weiterzumachen, trotz allem Elend, welches Sie erleben müssen!

Wir wünschen Ihnen und Ihrem ganzen Team ein gutes und erfolgreiches Jahr 2015 und dass noch viele Tiere durch Ihre Arbeit gerettet werden können!

Vielen Dank für diesen wundervollen Hund!

Mit freundlichen Grüßen

Arno und Petra R.

IRIS

Als federleichter Welpe durfte IRIS (Rom) das letzte Ticket für die Fahrt in die Freiheit für 2014 lösen. In ihrer Pflegefamilie wurde sie liebevoll umhegt und gepflegt und wuchs zu einer wunderschönen Junghündin heran.

Am Neujahrstag packte die Pflegemama IRIS‘ Köfferchen und ließ sie in die große Welt nach Dortmund zu ihrer neuen Familie ziehen. IRIS wird nun GINA genannt und hat jetzt einen Hundekumpel und zwei Katzen als Spielkameraden an ihrer Seite.

Silvestergrüße von SANSA

Liebe Frau Eschenbacher,

das Jahr 2014 ist nun fast vorüber. Es hat uns viele schöne Tage und Momente beschert. Dies haben wir vor allem unserer SANSA (vormals AURORA aus Griechenland) zu verdanken, die eine echte Bereicherung für unsere Familie ist und die wir alle sehr ins Herz geschlossen haben.

Mittlerweile ist SANSA etwa 14 Monate alt und bringt gerade mal zarte  11 Kilo auf die Waage. Für uns ist sie perfekt so und meine Sorge, dass wir einen Bernhardiner vom Flughafen abholen war also völlig unbegründet.

Obwohl sie vermutlich ein Mix aus Collie und Windhund ist, fühlt sie sich bei uns „pudel“wohl  :-D . Vor allem jetzt, da Stuttgart tief im Schnee versunken ist, tobt sie ausgelassen herum, am liebsten zusammen mit ihren vielen Hundefreunden und –freundinnen.

Auch nachher gehen wir wieder ausführlich in den Wald, in der Hoffnung, dass SANSA danach zu müde sein wird, um sich über den Krach um Mitternacht aufzuregen.

Wir wünschen Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Fellnasen von Herzen einen guten Start ins Neue Jahr 2015 und hoffen, dass viele Hunde durch Ihre großartige Arbeit ein neues Zuhause finden.

Liebe Grüße,

Anja H. mit Familie

CANDY

Ein Jahr ist die hübsche CANDY (Rom) nun schon bei ihrer Familie und alle sind so glücklich, sie zu haben. Die kleine Maus hat sich vom ängstlichen Hund in ein vollwertiges Familienmitglied entwickelt, das keiner mehr missen möchte! :-D