Sonnige Maigrüße von ARI, ehem. BIBO

Am 1. Mai war Maifest mit  Funpacure und ein Hunderennen auf unserem Trainingsgelände. ARI ist leider nur vierter beim Rennen geworden. Hatte keine Chance gegen  die Bordercollies. Er hatte aber mächtig Spaß und konnte sich richtig auspowern.

Sonnige Maigrüße aus Pfatter
Anita S. mit ARI, ehem. BIBO (Griechenland/Kalives)

Unser 1.Jahrestag mit unserem Traumhund FELIX, ehem. FREDDIE

20180411_174021Liebes Tierisch-Grenzenlos Team,
vor einem Jahr (12.04.17) haben wir unseren lieben FELIX, ehemals FREDDIE (Griechenland/ Larissa) vom Flughafen in Frankfurt abgeholt. Wir wussten damals noch nicht, wie glücklich er uns machen würde….Er ist einfach ein absolut liebenswürdiger Hund, der alles mitmacht und immer überall dabei ist. Unsere Kids nennen ihn “kleiner Bruder” und mittlerweile hat er sogar das Fußballspielen für sich entdecken können ! Besonders liebe Grüße senden wir an Maria nach Griechenland, die ihn damals so liebevoll gesund gepflegt hat !

Anke, Uwe, Sebastian und Pauline

P.S. Auf dem Foto Felix und seine Herde ….

OSTERFLOHMARKT 2018

38
Unser Osterflohmarkt am Ringberg Hotel in Suhl war auch dieses Jahr wieder unvergleichlich und großartig, eben ein tierischer Erfolg.

Ein großes Lob an alle Sammler und Spender, Mitanpacker, Mitmacher, Unterstützer, Käufer, Schnäppchenjäger, Flohmarktgänger, Nippesliebhaber, Besucher …,
denn ohne euch alle wäre dieses Ergebnis nicht möglich gewesen.

Wir sagen von <3 DANKE für eure Unterstützung!       

Die kompletten Einnahmen wurden gespendet und kommen selbstverständlich wieder zu 100 % unserer ehrenamtlichen Tierschutzarbeit zugute.

“Wie Hund und Katz”

IMG_3374Liebes Tierisch Grenzenlos Team, 

wie letztes Jahr geschrieben, haben wir eine damals ziemlich verwahrloste Maine Coon bei uns aufgenommen.

Unser CHARLIE hat sich zwischenzeitlich blenden eingelebt und versteht sich super mit NIKE, ehemals SISSI (Griechenland / Kalives).

Sein Lieblingspatz ist NIKES Körbchen bei mir im Büro :)


Herzliche Grüße
aus dem kalten und verschneiten Oberstimm 

Michaela + NIKE + CHARLIE 

Tierische Post von SYLVIA (Griechenland) / jetzt LISA

image5

Heute ist unsere LISA ein halbes Jahr bei uns. Wir werden den Tag nie vergessen, an dem wir sie vom Flughafen Hamburg abgeholt haben. Die Zeit ist vergangen wie im Flug. Ich bin an jedem Tag froh und dankbar, dass ich diesen tollen Hund in unsere Familie aufnehmen durfte. Sie ist sehr schlau und total verschmust. Auch die langen Spaziergänge mit ihr tun uns sehr gut. Der perfekte Ausgleich zum Arbeitsalltag.

Alles in allem ist sie eine absolute Bereicherung.
Wir wünschen eurem Team für dieses Jahr viele erfolgreiche Vermittlungen.

Hoppla, hier liegt Staub! Gedanken zum Jahresanfang …

dirt-691160_1920
Es war eine „Diskussion” über (Kunst-)Pelz, die uns diese Tage sehr nachdenklich machte. Die uns dazu bewog, die folgenden Gedanken mit euch zu teilen.

Wenn ihr offen seid für einen kritischen Blick, wenn euch ein paar Nadelstiche nicht abschrecken, wenn ihr vielleicht noch auf der Suche seid nach „guten Vorsätzen” – dann folgt uns auf diese kleine Gedankenreise. Wir würden uns freuen.

Man muss kein Tierschützer sein, um zu erkennen, mit welcher unaussprechlichen Grausamkeit wir Tieren begegnen. Durch Unüberlegtheit, durch Unwissenheit, durch Gleichgültigkeit. Oder gar, auch wenn es schwerfällt, das überhaupt niederzuschreiben, durch die reine Lust an der Qual, am Töten. Wo fangen wir an? Bei Fleischkonsum und Massentierhaltung, bei der Wolle, beim Leder, bei der Jagd? Beim Kunstpelz, der kein Kunstpelz ist? Ja, es ist abartig, es ist Unrecht, es ist zutiefst verstörend.

Aber ebenso verstörend ist die Erkenntnis, dass es hier gar nicht „um die anderen” geht, um „die Bösen”, die Tiere derartigen Qualen aussetzen.
Es geht ausschließlich um unser Verhalten, unser Handeln, unsere Integrität. Und damit auch um die doch großartige Möglichkeit, unser Denken und Tun immer wieder auf den Prüfstand stellen zu können. Immer wieder neu für sich selbst entscheiden zu können: Bin ich (noch) auf dem „richtigen” Weg?

Wir haben die Wahl, jeden neuen Tag. Wir haben Verantwortung, jeden neuen Tag.
Und oft haben wir nicht nur die Möglichkeit, unseren Kurs zu korrigieren, sondern schlichtweg die Pflicht, dies zu tun. Jeder für sich, immer wieder. Weil nicht selten WIR der erste Dominostein in dieser Reihe der Grausamkeiten sind. Weil wir irgendwann falsch abgebogen sind, als wir beschlossen, dass es unser gutes Recht ist, zu jeder Zeit alles haben zu können. Jeden „Genuss”, jedes Ding, jeden Vorteil.
Fleisch, Fashion, Firlefanz – her damit, das steht mir zu, das hab ich mir verdient, Gerechtigkeit für alle und für mich gerne noch ’ne Portion extra.

Gier frisst Hirn. Und solange wir kein Maß mehr finden, das sich nicht ausschließlich an unseren Bedürfnissen orientiert, solange wir weiter rücksichtslos oder gierig oder gleichgültig agieren und konsumieren, solange wir auch weiterhin pro Saison drei hübsche Winterjacken mit (Kunst-)Pelzbesatz brauchen – solange werden wir uns auch weiterhin diesen vermeintlich von anderen begangenen Grausamkeiten aussetzen müssen.
Oder aber, wir halten kurz inne. Um unser Tun noch konsequenter zu hinterfragen. Um dann – siehe oben – vielleicht neu zu entscheiden.

Weil sich sonst nichts ändern wird, nichts ändern kann, egal wie viele Schockvideos wir posten. Weil es nämlich immer jemanden geben wird, der es geschickt versteht, unsere Gier zu befriedigen. Mit geringstmöglichem (Waren-)Einsatz und damit höchstmöglicher Qual für alle unfreiwillig Beteiligten. Seien es nun Menschen, die an den Arbeitsbedingungen zerbrechen, die unser „Recht auf alles” mit sich bringt. Oder Tiere, denen man bei lebendigem Leib das Fell abzieht. Für den Bommel auf unserer fünften Pudelmütze.

Lasst uns also den Blick immer wieder mal weg von „den anderen” … zurück auf uns selbst richten. Auf unser Tun und unsere Entscheidungen.
Und wenn der Staub vom Kehren vor der eigenen Türe sich langsam legt, sehen wir gewiss genug, an dem wir bei uns selbst noch feilen können.

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt, riet Mahatma Gandhi. Lasst uns genau das probieren. Immer wieder und jeden Tag aufs Neue. Jeder von uns. Und jeder auf seine Weise und so gut er kann.

Habt ein gutes Jahr, passt auf euch auf!
Und auf all die, die eure Aufmerksamkeit und euren Schutz brauchen.

Neujahrsgruß von Diego

20171231_125051
Liebes Tierisch Grenzenlos Team,

wir wünschen Euch ein glückliches, erfolgreiches 2018.

DIEGO (Griechenland) hat ein nicht ganz einfaches Jahr hinter sich. Im letzten Sommer wurden erhöhte Werte für Borrelien und Ehrlichiose festgestellt. Daraufhin 21 Tage Antibiotika und ein Hund mit viel Bauchweh.

Inzwischen geht es DIEGO aber wieder gut und er genießt seinen Alltag mit Gassi gehen, Laufen (gern auch mit Hundekumpels) und Mantrailing. Spaziergänge und Wanderungen im Schnee mag er besonders gern

Die Knallerei zu Sylvester taugt ihm allerdings gar nicht, dementsprechend sind die Spaziergänge am 1. Januar nicht ganz so erfreulich, wenn noch irgendwo Restböller abgefeuert werden.

Die angefügten Bilder sind vom Sommerurlaub, DIEGO mit seiner besten Freundin CZIKA, sowie von einer Sylvester-Schneeschuhtour abseits aller Feuerwerkskörper.

Viele Grüße aus Bernhardswald,

Christina & Jens P.  mit DIEGO
IMG_9390_Diego&CzikaIMG_9389_Diego&Czika

BITTE TU´S NICHT…

TG_SilvesterEinmal die Summe, die wir Menschen an Silvester „in die Luft jagen” für Tiere in Not
verwenden zu können – das wär’ ein echter Knaller! Und wohl der Traum eines jeden
Tierschützers.
Aber keine Angst, wir wollen jetzt gar nicht den Zeigefinger heben. Oder die Hand
aufhalten (… obwohl wir uns natürlich auch an Silvester über jeden Euro für unsere
Schützlinge unendlich freuen …). Wahrscheinlich verzichten sowieso die meisten
unserer „Fans” aus Rücksicht auf Tiere schon längst auf Raketen, Böller & Co.
Worum wir euch aber bitten möchten: Werdet nicht müde, darüber zu reden. Es wird
immer wieder jemanden geben, den ihr damit erreicht, zum Nachdenken bringt. Der
dann eurem/unserem Beispiel folgt und ebenfalls darauf verzichtet. Und eines ist
sicher: Jeder Böller und jede Rakete, die NICHT abgefeuert werden, macht einen
Unterschied für Millionen panischer Haus-, Zoo- und Wildtiere auf dieser Welt.
Bitte teilt diesen Post so oft wie möglich – auch wenn euch das nur als Tropfen auf dem
heißen Stein erscheint. Oder um es mit den Worten des Dalai Lama zu sagen:

„Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu
schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist.”

In diesem Sinne: Habt einen tierisch schönen Jahresausklang und „rutscht” gut ins
neue Jahr. Schön, dass es euch gibt!

HAPPY NEW YEAR 2017

“Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit”  (Albert Schweitzer)

Während sich Menschen über Raketen und Böller freuen, rufen diese bei unseren Haustieren, sowie allen frei lebenden Tieren, sehr großen Stress hervor.

Die Silvesternacht überstehen unsere Lieblinge am besten in der Nähe ihrer vertrauten Familie. Auf keinen Fall sollten sie zum Feuerwerk mit ins Freie genommen werden!!!

Unsere Fellnasen sollten daher auch schon vor dem Jahreswechsel nicht mehr unbeaufsichtigt nach draußen gehen und Hunde beim „Gassi“ nur noch an der Leine geführt werden. Gezündete Feuerwerkskörper könnten sie erschrecken, so dass sie panisch davon rennen.

Wir wünschen euch allen, dass ihr gut in ein gesundes und glückliches neues Jahr 2017 kommt und freuen uns auf eine weitere gute Zeit mit euch!

Euer Team von Tierisch Grenzenlos e. V.

MICOL wünscht frohe Weihnachten

IMG_1475

Hallo, liebe Leute,

es ist mal wieder so weit.

Auch dieses Jahr wollte ich euch allen frohe Weihnachten wünschen.

Mir geht es gut. Im Sommer ist meine große Freundin Raja über die Regenbogenbrücke gegangen und nun muss ich die Große, Vernünftige sein. Wo ich bis dahin immer hinter Rajas “breiten Kreuz” verschwunden bin, wenns ernst wurde, stehe ich jetzt in der ersten Reihe. Ich habe mich im Laufe der letzten Monate auch schon ganz gut an meine neue Position gewöhnt und mein Frauchen sagt, dass ich das schon ganz gut mache.

Stiefelchen habe ich zu Weihnachten auch bekommen. (Lucie meint damit ihre Orthesen, Anmerkung von Frauchen). Die sind aber doof, wie Klotz am Bein. Ich werde wohl noch ganz viel das Laufen üben müssen. Da ich aber immer Filetstückchen  beim Üben bekomme – naja, was tut man nicht alles dafür. ;-)  

Nun haben wir auch noch Familienzuwachs bekommen. Cuqui ist bei uns eingezogen. Sie ist blind und kommt aus einer spanischen Tötungsstation. Sie verhält sich oft sehr komisch, steht öfter viel zu nah vor oder neben mir, so wie man das als Hund eigentlich gar nicht darf. Aber da ich ja gemerkt habe, dass sie krank ist, bin ich (meistens) ganz lieb zu ihr. Ich halte das einfach aus, brumme nicht und gehe auch nicht weg. Mein Frauchen ist ganz stolz auf mich, weil ich so ein prima Krankenschwesterhund bin. 

Ja und unser Fridolin, der “alte” Nervbock, der mich immer so anflirtet, dass ich nicht schnell genug auf die Couch komme, wo er mit seinem Rollwagen nicht hinkann, der hat jetzt angefangen, Cuqui auch noch zu beflirten und lässt mich dafür etwas in Ruhe.  Wenn es ihr zuviel wird, dann schimpft sie genauso mit ihm, wie ich das tue. Aber es nützt einfach nichts. Er lässt sich nicht davon beeindrucken, der Casanova. (auf dem Foto links Cuqui, mitte Fridolin, der mal wieder mit Lucie flirtet, die davon wenig begeistert ist, wie man sieht.)

Bis zum nächsten Jahr dann, lasst es euch so gut gehen.

Achja, von meinem Frauchen soll ich euch auch noch liebe Weihnachtsgrüße schicken

Eure Lucie (ehemals MICOL)

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2017

Liebe Tierisch Grenzenlos – Mitglieder,

zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am 12.12.2017 möchten wir Sie herzlich einladen.

Ort: Ristorante Pizzeria La Posta, Am Sportplatz 2, 96049 Bamberg
Beginn: 19:00 Uhr

Die vorläufigen Tagesordnungspunkte sind dieser Einladung im Anhang beigefügt. Anträge zur Aufnahme von weiteren Punkten in die geplante Tagesordnung müssen bis spätestens 05.12.2017 in Schriftform beim Vorstand eingereicht werden

(per E-Mail zu senden an  vorstand@tierisch-grenzenlos.de  oder auf postalischem Weg an die Vereinsadresse in Bamberg). 

Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Mitglieder an dieser Versammlung teilnehmen könnten und bitten Sie um entsprechende Terminvormerkung.

Um besser planen zu können, würden wir uns über eine Rückmeldung (ebenfalls bis zum 05.12.2017) – im Falle einer geplanten Teilnahme Ihrerseits -  freuen. Wir weisen aber darauf hin, dass Sie laut gesetzlicher Regelung hierzu nicht verpflichtet sind. Es würde der veranstaltenden Gaststätte jedoch einige Turbulenzen ersparen.

„Tierisch“ freundliche Grüße aus Bamberg
gez. Oliver Tag


 

Anlage zu:
Einladung zur Jahreshauptversammlung 2017

Tagesordnung zur Jahreshauptversammlung am 12.12.2017

1) Eröffnung & Begrüßung
2) Feststellung der Beschlussfähigkeit
3) An- & Abmeldungen von Mitgliedern
4) Wahl eines Protokollführers
5) Genehmigung der Tagesordnung
6) Rechenschaftsbericht des 1.Vorsitzenden
7) Kassenbericht
8) Bericht Kassenprüfer
9) Haushaltsplan
10) Satzungsänderung bzw. Anpassung zu §13
11) Anträge zur Tagesordnung
12) Entlastung der Vorstandschaft
13) Wahl der Vorstandschaft
14) Sonstiges

Anträge zur Aufnahme von weiteren Punkten in die geplante Tagesordnung müssen bis spätestens 05.12.2017 in Schriftform beim Vorstand eingereicht werden (per E-Mail zu senden an vorstand@tierisch-grenzenlos.de oder auf postalischem Weg an die Vereinsadresse in Bamberg).

 

Herbst- und Bauernmarkt am 08.10.2017 in Strullendorf

5
Das Wetter hat mitgespielt und unsere Tombola hat zahlreiche 2- und 4-beinige Marktbesucher angelockt.

Dank vieler begeisterter Menschen können wir wieder einiges an Futter- und Tierarztkosten für unsere Schützlinge sicher stellen.

Vielen Dank auch im Namen der Fellnasen an alle Losekäufer, Helfer, Unterstützer, Spender und Sponsoren!

Zum Welttierschutztag: Herz zeigen – spenden – gewinnen!

Lest über unsere Arbeit, helft uns zu helfen und gewinnt einen tollen Buchpreis

Heute begehen Tierschützer und Tierfreunde gemeinsam den Welttierschutztag. Wie zahlreiche Tierschutzorganisationen weltweit möchten auch wir an diesem Aktionstag auf das durch Menschen verursachte Leid der Tiere aufmerksam machen – und natürlich auf unsere Arbeit, mit der wir tagtäglich aufs Neue versuchen, dieses Leid zu lindern. Habt ihr ein Ohr und ein Auge (und ein Herz) für uns?

Dann würden wir euch gerne ein wenig von dieser Arbeit erzählen:

In unserem „Langzeitprojekt Griechenland” unterstützen wir aktuell mehrere Tier-Auffangstationen in erster Linie mit Futter und Medikamenten. Insbesondere in den kommenden Herbst- und Wintermonaten – die in Nordgriechenland wesentlich kälter sind, als vielleicht angenommen – benötigen dort auch dieses Jahr wieder unzählige Straßentiere unsere Hilfe. Einige von ihnen können mit etwas „Glück” in den Auffangstationen unserer Partner gesund gepflegt, geimpft und gechipt und durch unseren Verein in liebevolle Hände vermittelt werden. Allen anderen droht der Tod durch Verhungern, Erfrieren, Krankheit oder Gewalt. Diejenigen, die überleben, vermehren sich unkontrolliert. So entsteht eine Spirale aus Leid, die nicht allein durch die verantwortungsvolle Vermittlung von Straßentieren unterbrochen werden kann.

So oft es unser ausschließlich durch Spenden finanziertes Budget erlaubt, greifen wir deshalb mit unseren Kastrations-Aktionen vor Ort in diesen Teufelskreis aus ungewollter Fortpflanzung und neuem Elend ein. Weil wir nur auf diese Art Leid verhindern können, bevor es entsteht.

Bitte helft uns, zu helfen – ohne eure finanzielle Unterstützung sind wir machtlos!
 Die Kastrationskosten für einen Hund liegen im Durchschnitt bei 100,00 Euro (je nach Größe und Geschlecht). Die Kastrationskosten für eine Katze liegen im Durchschnitt bei 50,00 Euro (je nach Geschlecht).

Jeder Zuschuss zu diesen Kosten hilft!! Jeder gespendete Euro fließt ohne Abzug direkt in Futter, medizinische Versorgung und in die Arztkosten für die Kastrations-Aktionen.


Klickt einfach auf „Jetzt spenden” (linksseitig) und spendet schnell und einfach via PayPal.

 

Unser „Special” zum Welttierschutztag:

BuchpreiseJede Spende, die bis zum 10. Oktober 2017/24 Uhr mit dem Verwendungszweck „Welttierschutztag” eingeht, nimmt an unserer kleinen aber feinen Buchverlosung teil. Verlost werden die folgenden drei neuen/originalverpackten, gespendeten Bücher:

- „Bob, der Streuner” von James Bowen (Taschenbuch),

- „Tiere denken” von Richard David Precht (Hardcover) und

- „Firmin – ein Rattenleben” von Sam Savage (Hardcover).


Das ganze Team von Tierisch Grenzenlos e.V. sagt euch von Herzen D.A.N.K.E!

Tierische Post von LUNA

Luna1  

Bildergrüße von LUNA-Mausi (Griechenland) und Frauchen. Sie hat im Juli an einem gemeinnützigen Fotoshooting im Tierheim Forchheim mitgemacht und ist einfach unser großer Superstar.

                                                                      Luna3                                 Luna2


               

24.09.2017 Hundebadetag

Hundebadetag im Bambados in Bamberg und wir waren mit dabei.1Hundebadetag im Bambados in Bamberg und wir waren mit dabei.
Die Fellnasen hatten ihren Spaß und Frauchen oder Herrchen konnten sich viele Infos an verschiedenen Ständen holen. Mit dabei waren auch der Tierschutzverein Bamberg e.V. / Tierheim Berganza, das Pfotikum, Praxis für Hundegesundheit in Bamberg, Stadtwerke Bamberg, Zaras World, Dehner und AG Bamberg Ärzte gegen Tierversuche.
Wir waren mit einem Infostand und Glücksrad vor Ort und hatten tierisch schöne Preise für Zwei- und Vierbeiner.
Vielen Dank an alle Sponsoren und Unterstützer!!!

Ihr habt es verpasst???

Notiert euch den 8. Oktober 2017,
dann sind wir wieder für euch beim Herbst- und Bauernmarkt in Strullendorf bei Bamberg mit Infostand und einer tollen Tombola für Groß und Klein!

Tierische Post von CHUCK

IMG-20170808-WA0016 (1)

Hallo Leute, IMG-20170907-WA0004

mir geht’s sehr  gut in meiner neuen Familie. Ich mache tolle Fortschritte in der Hundeschule, lerne langsam das „Alleinbleiben“ und darf auch ab und zu mit Herrchen ins Büro, was mich sehr glücklich macht.

Liebe Grüße von

eurem CHUCK (Griechenland) mit Familie

Vereinsfest 15. Juli 2017

001

Das Wetter hat mitgespielt und unser 8. Vereinsfest konnte mit einer Tiersegnung durch Dekan Johannes Reinsch aus Amlingstadt eröffnet werden.

Weiter ging es mit hausgebackenen Kuchen und Torten unserer fleißigen Bäckerinnen und Bäcker, einer Showeinlage der „Swinging Tails“ vom HSV Bamberg und einem interessanten Vortrag über den „Traineralltag an Fa(e)llbeispielen Tierschutzhund“ von Carmen Böker. Natürlich hat auch dieses Jahr unsere bekannte Tombola „Jedes Los gewinnt“ nicht gefehlt.

Auch durften wir wieder Gäste aus Griechenland begrüßen, diesmal unsere Tierschutzkolleginnen aus Larissa. Maria und Andriana waren begeistert einen Teil ihrer ehemaligen Schützlinge wieder zu sehen und die neuen Familien kennen zu lernen. Da sind einige Freudentränen geflossen und es wurde geknuddelt und geknutscht was das Zeug hielt.

Christian und sein Team haben auch diesmal wieder bestens mit fränkischen Spezialitäten für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.

Danke an alle fleißigen Helfer, tollen Unterstützer, Spender, Sponsoren und natürlich an unsere Besucher!

Der gesamte Erlös kommt wieder zu 100 % unserer Tierschutzarbeit zu Gute.

Euer Team von Tierisch Grenzenlos e. V. mit allen Schützlingen

21

Bildergrüße EDDIE, ehemals STROLCHI II (Griechenland)

IMG-20170223-WA0006

Der liebe EDDIE (ehem. STROLCHI II) ist jetzt ca. ein halbes Jahr bei mir und er ist einfach wunderbar! Er mag wirklich jeden und freut sich auch über die Streicheleinheiten von fremden Menschen. Er ist leidenschaftlicher Entenjäger IMG-20170106-WA0024
und Mäusebuddler und mit anderen Hunden versteht er sich so gut wie immer. Auch Schafe, Ziegen und vor allem riesige Pferde sind super. Er ist eben der Coolste ;)

 

Liebste Grüße von Fanny und Eddie :)

 

20170219_124420

FLOHMARKT MET CORVETTE ;-)

01

Auch dieser Flohmarkt am Ringberg Hotel in Suhl, im Rahmen des 12. Internationalen Corvette Clubmeeting am Pfingstsonntag 2017, war ein großer Erfolg!

Wiedereinmal hatten alle, GROSSE und Kleine, Alte und Junge, etwas beim Stöbern entdeckt, sodass unzählige Sachen einen neuen Besitzer fanden.

Es wurde in herrlich entspannter Atmosphäre gehandelt, gefeilscht und gespendet.

Post von ANIA, ehem. ANASTACIA (Griechenland)

Gut zwei Jahre begleitet uns jetzt unsere ANIA, ehem. ANASTACIA (Griechenland), durch unser gemeinsames Familienleben.

Wir sind glücklich, sie zu haben und sie ist glücklich bei uns.
So soll´s wohl sein.

Anbei zwei Sonnenbilder.
A2A1
Liebe Grüße aus Lichtenfels an das ganze Team!


Christopher, Astrid und Jens A. mit ANIA

“Flohmarkt meets Corvette”

Großes 12. Internationales Corvette Clubmeeting am 04. Juni 2017, Pfingstsonntag, 11:00 bis 17:00 Uhr im Ringberg Hotel in Suhl.
Plakat Corvetten Plakat 2017TG_Flohmarkt Einladung Pfingsten _für FB und HP

 

 

„Corvettes aus aller Welt“ und Tierisch Grenzenlos e. V. ist dabei und öffnet die Pforten zum mittlerweile bekannten Flohmarkt in den unteren Hallen des Ringberghotels.

Osterflohmarkt mit Rekorderlös

Zeitungsartikel Osterflohmarkt Suhl 2017

Zeitungsartikel Osterflohmarkt Suhl 2017 GROSS

Quelle: Freies Wort Suhl 18.04.2017

51

1aEin tierisch großer Erfolg war wieder der Osterflohmarkt am Ringberg Hotel in Suhl :)

Dies war nur möglich durch die vielen Spender und Sammler, Kräftigmitanpacker, Mitmacher, Unterstützer, Flohmarktgänger und Schnäppchenjäger.

Wir sagen von <3 DANKE für die Unterstützung!       

Die kompletten Einnahmen wurden gespendet und kommen selbstverständlich unserer ehrenamtlichen Tierschutzarbeit zugute.

 

Einfach mal DANKE sagen…

Ich möchte mich ganz herzlich für die wundervolle Gelegenheit und Erfahrung bedanken die ich letztes Wochenende in Griechenland machen durfte! Ich habe ganz tolle Menschen kennengelernt die ihr ganzes Herz den Tieren schenken.. diese Menschen haben mir gezeigt wie wichtig unsere Arbeit ist und wir genau mit den richtigen zusammen arbeiten. Ich habe einige Tiere kennengelernt die ein Zuhause suchen. So herzallerliebst und saugen die Zuneigung von uns auf wie ein Schwamm.. es gibt sehr viele arme Seelen die ein liebevolles Zuhause suchen, die schlimme Dinge mit uns Menschen erlebt haben und dennoch unsere Streicheleinheiten und Zuneigung suchen. Ich habe gelacht, gestaunt , geweint und ich bin dankbar für jede Minute! Danke an Maria und Andriana die mir ihre fantastische Arbeit vor Ort gezeigt haben! Danke an alle Pflegestelle die trotz sehr schwerer Zeit den Tieren eine Obhut geben! ♥️ Anke S.
Anke und FREDDIE Eisbär

Post von LOTTA (Griechenland)


 

LOTTA ist richtig angekommen in Deutschland und fühlt sich pudelwohl im schönen Bamberg!

Vorallem da zurzeit die Sonne öfter rauskommt ist sie ununterbrochen im Garten und liegt gerne einfach nur da und genießt das tolle Wetter.

Wir können es nur noch einmal sagen: Vielen vielen Dank für dieses Zuckerstück! Sie ist eine absolute Bereicherung und hat ein so wahnsinnig tolles Wesen. Wir können uns ein Leben ohne die kleine Maus nicht mehr vorstellen!

Danke auch für die tolle Arbeit die ihr leistet! Für jedes einzelne Tierchen in Not!

Macht weiter so!

Liebe Grüße
Christina und Markus
Mit Lotti Karotti

LILLY, ehem. DONNA (Griechenland) sendet Grüße

DSC_0789Hallo,
LILLY, ehemals DONNA (Griechenland) ist nun schon 2 Monate bei uns. 

Sie hat sich sehr gut eingelebt, ist zu einer tollen Junghündin
herangewachsen und hat ihr Gewicht vervierfacht :-) .

Sie ist sehr sanft und gelassen. An der Leine geht sie auch schon gut
mit und im Umgang mit anderen Hunden gibt sie sich sozial und
verträglich. Auch mit unserer Katze gibt es keine Probleme. Bis auf
ein paar kleine Unglücke ist sie stubenrein und schläft nachts durch.

Unser Tierarzt sagt, sie ist rundum gesund und ein bildhübscher Hund.

Ganz liebe Grüße aus Mannheim

C. und U.
mit LILLY, ehemals DONNA (Griechenland) und LIESEL, ehem. FOGLIA (Rom)

DSC_0793DSC_0813

ValenTIERstag

pina lost 1pina lost 2

 

 

 

 

 

 

 


Soooo … Pina die Lottofee hat zugeschlagen ! lichen Glückwunsch an Martin Träg und viel Spaß beim Erholen in der Therme! 

Vielen Dank an Euch alle fürs Mitmachen im Namen des ganzen Teams ! 

 

Valentierstag Gutschein

NIKE ist Fotomodell für “Dog in Town”

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA
NIKE, ehemals SISSI (Griechenland) erscheint in unserer nächsten “Dog in Town – Zeitschrift“ mit dem Rucksack, den wir vor Weihnachten gewonnen haben.

Im Testversuch hat Sie sich recht wohl gefühlt, d. h. heuer können wir auch schwierigere Bergwanderungen machen, Herrchen trägt wenn Hund nicht mehr laufen will …. ;)

Herzliche Grüße aus Oberstimm von
Familie B. mit NIKE

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAKONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

❥ ❥ ❥ ❥ ❥ ❥ Wir feiern ValenTIERstag…

…und ihr könnt gewinnen! 

Am 14. Februar ist es wieder soweit: Wir zeigen unseren Lieblingsmenschen mit einer kleinen Geste, was sie uns bedeuten.

Was denkt ihr: Wäre es nicht toll, solche Herzens-Gesten auch den Tieren zukommen zu lassen? Zum Beispiel den zahlreichen Fellnasen, die bisher wenig menschliche Zuneigung kennenlernen durften? Und die wir in unseren Auffangstationen bis zur Vermittlung liebevoll aufpäppeln?

Dann macht mit bei unserer ValenTIERs-Aktion und füllt als kleine Herzens-Geste symbolisch einen Napf. Dank eines anonymen Spenders können wir uns sogar mit einer Verlosung und einem wirklich tollen Preis für eure Unterstützung bedanken. Tataratataa: (…das war ein Trommelwirbel)
Valentierstag Gutschein
Ihr könnt zwei Eintrittskarten für das ThermenMeer und SaunaLand (Wert 40,00 Euro!) der Obermain-Therme gewinnen! Dort könnt ihr dann als kleines Dankeschön mit eurem Lieblingsmenschen entspannen….

Und so einfach geht’s:

Füllt symbolisch einen Napf, indem ihr 5,00 Euro mit dem Kennwort “Valentierstag” spendet. Alle Spenden, die bis zum 21. Februar // 18 Uhr auf unserem Spendenkonto oder unserem Paypal-Account eingehen, landen automatisch in unserem Lostopf. Den Gewinner/die Gewinnerin geben wir spätestens am dritten Werktag nach der Verlosung hier bekannt und informieren ihn zusätzlich via PN.

Unser Spendenkonto:
Sparkasse Bamberg
IBAN DE46 7705 0000 0302 2499 82

… oder ihr nutzt einfach unsere Paypal-Spenden-Button auf unserem Facebook-Account oder auf unserer Homepage.

Tierischen Dank und viel Glück! ❥

Welpenschutz-Aktion

TG_Aktionsbild Welpenschutz-Aktion_Var 2Eine Namens-Patenschaft als “Erste Hilfe” für kleine Fellnasen:

Die Tierisch Grenzenlos e.V. WELPENSCHUTZ-AKTION

Aus aktuellem Anlass haben wir ein Programm ins Leben gerufen, das wir euch gerne kurz vorstellen möchten. 
Auch wenn wir uns kontinuierlich für langfristige Kastrationsprojekte einsetzen – nicht jede ungewollte Fortpflanzung lässt sich vermeiden. So geschieht es natürlich immer wieder, dass wir ausgesetzte, im Müll entsorgte oder – wie aktuell geschehen – im Karton vor unserer Auffangstation abgestellte Welpen auffinden.

Selbstredend, dass wir uns um die teils noch winzigen Fellknäule kümmern. Allerdings funktioniert auch diese zeit- und kostenintensive Betreuung NUR MIT EURER HILFE. Denn allein für …

  • die Erst-/Notversorgung eines Welpen,
  • das Einsetzen des Microchips/-Transponders (EU),
  • den Erwerb des zur Aus- und Einreise notwendigen EU-Heimtierausweises
  • und die lebenswichtigen und zur Aus- und Einreise notwendigen Impfungen

… fallen pro Tier Kosten in Höhe von 100,00 bis 150,00 Euro an (je nach Region).

Dazu kommen Kosten für Futter, ggf. weitere Tierarztbesuche und Medikamente, Körbchen & Co.

 

Mit einer NAMENS-PATENSCHAFT
im Rahmen unserer WELPENSCHUTZ-AKTION …

… leistet ihr einen kostbaren Zuschuss zu den genannten Versorgungskosten und ebnet den Weg für eine erfolgreiche Vermittlung. Und die kleine Fellnase trägt dafür den von euch ausgesuchten Namen!

Eine (Namens-)Patenschaft übernehmt ihr mit eurer Erklärung und
einer einmaligen Gebühr in Höhe von 39,00 Euro.

  • Damit unterstützt ihr maßgeblich die Versorgung des Tieres
  • “Tauft” den Welpen auf euren Wunschnamen (Namensprüfung vorbehalten)
  • Und erhaltet ein Beschützer-Zertifikat mit Bild eures Schützlings, das euch als offiziellen Unterstützer der Tierisch Grenzenlos e.V. Welpenschutz-Aktion ausweist

Die weitere Unterstützung eures Paten-Tieres bis zur erfolgreichen Vermittlung in ein liebevolles Zuhause steht euch selbstverständlich frei, ist aber in keinster Weise verpflichtend.

Eine Namens-Patenschaft ist eine tolle Hilfsmöglichkeit für alle,
… die kein Tier adoptieren können,
… nicht als Pflegestelle einspringen können
… sich aber dennoch „persönlich” für ein bestimmtes Tier einsetzen möchten.

Ihr habt noch Fragen zur (Namens-)Patenschaft oder zu unserer Welpenschutz-Aktion?
Ruft uns an oder schreibt uns eine Nachricht – wir sind gerne für euch da.

Unsere aktuellen Fellzwerge, die noch NAMENSPATEN suchen, findet ihr auf unserem Facebook-Account!

 

Ohne Wasser – ein Experiment der etwas anderen Art

16114604_1294644683933670_5332909042562901531_nSicher habt ihr es gelesen, dass unsere griechischen Kollegen und Helfer die letzten Tage teilweise keine Wasserversorgung mehr hatten. Was schon in der Theorie furchtbar klingt, hat uns unsere Kollegin Xenia jetzt mal inklusive Details und Konsequenzen geschildert – und uns gleichzeitig zu einem Experiment aufgefordert. Wir wollten euch diese Schilderung und Aufforderung nicht vorenthalten.
Und selbst wenn wir die Situation nicht 1:1 nachstellen, wird uns beim Lesen dieser Zeilen doch gleich noch erschreckender bewusst, was die Menschen und Tiere dort durchmachten und -machen. Uns hat das sehr mitgenommen – wie geht’s EUCH beim Lesen dieser Zeilen?

[Zitat Anfang]
»Probiert es mal nur einen halben Tag aus. ..Wasser, billigstes, im großen 6er-Pack kaufen – also mehrere – dann müsst ihr damit kochen, Geschirr spülen, Hände und Gesicht waschen, Böden wischen (ich weiß ihr braucht das nicht täglich, aber stellt euch vor ihr schleppt Holz rein, Asche raus, Ruß fliegt rum und vor eurer Wohnung gibt es keine Betonstraße sondern nur Matsch – ihr MÜSST also häufig wischen) und die Klospülung und das Trinken nicht vergessen, auch Kaffee oder Tee ….denkt dran, kein Wasser läuft und ihr dürft auch noch nicht beim Nachbarn Eimer holen. Mal als Experiment. .. wie es hier nur wenige Tage war – aber fast die Hälfte der Weltbevölkerung hat das NIE! Da weiß man wirklich es zu schätzen und sparsamer damit umzugehen. Probiert das mal! Wird echt interessant und ändert auch den Blickwinkel auf das was wichtig ist! Bin mal gespannt …ihr könnt ja jederzeit aufhören.«
[Zitat Ende]

Neujahresgrüße von LOTTA (Griechenland)

IMG-20170110-WA0035

Hallo liebe Uschi!

Wir wünschen euch noch nachträglich ein Gutes Neues Jahr!

Vielen Dank nochmals für die problemlose Vermittlung unserer kleinen Maus!

Sie entwickelt sich prächtig und ist auch noch ein ordentliches Stück gewachsen. Ihr Fell ist auch nochmal länger geworden und neu eingekleidet haben wir sie auch (siehe Bild) ☺


In der Hundeschule macht sie auch super mit und hat viel Spaß am lernen. Sie ist wirklich clever und unheimlich schlau.

Liebe Grüße

Christina, Markus und LOTTA (Griechenland)

Weihnachtsgrüsse von Lucie (ehemals Micol)

img_1150Frohe Weihnachten wollt ich euch allen wünschen und euch sagen, dass ich inzwischen RICHTIG bei meiner Familie angekommen bin. Über zwei Jahre habe ich es ja nicht so recht geglaubt, dass die mich wirklich lieb haben und behalten, aber jetzt setze ich keine Pfütze mehr in das Arbeitszimmer und ich brumm auch nicht mehr meine  Leute an und husch dann weg, weil ich mich bedrängt fühle. Nein, ich bin ein ganz normaler Hund geworden, der auch zeigt, was er gerne möchte: Spaziergehen, Leckerli, Streicheln…. oder so….

Ach ja, und dann haben wir im Sommer auch noch Familienzuwachs bekommen. So ein kleiner Chihuahuamix mit Rollwagen, weil er hinten nicht laufen kann. Trotzdem meint er aber, er sei ein ganz großer und flirtet mit mir immer, was das Zeug hält. Mann, was ist der lästig *augenverdreh* aber – naja- man gewöhnt sich mit der Zeit an so einen kleinen Kerl. Eigentlich ist er ja auch ganz nett. Meine Freundin Raja ignoriert ihn ganz stur, nur mit mir spielt sie immer wieder gerne. :-)

Habe euch zwei Bilder mitgeschickt. Ein “Rudel”-Foto und eines mit meinem Konterfei: Ich darf in unserem Wohnwagen an der Schlei nämlich auf der Bank am Panoramafenster sitzen. Dort wache ich dann immer über mein Karnickelreich! :-) )

Eure Lucie (ehemals Micol)
img_1120

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch …

img_5166
Liebe Tierfreunde, liebe Übernehmerfamilien,

liebe Pflegestellen, liebe Spender,

am Ende des alten Jahres möchten wir uns bei
Ihnen / Euch allen für das entgegengebrachte Vertrauen,
die großartige Unterstützung und Treue bedanken.
Dank Ihnen / Euch konnten wir dieses Jahr wieder zahlreichen Tieren helfen und auch für einige von ihnen
ein liebevolles Zuhause finden.

Wir wünschen Ihnen / Euch ein ruhiges und friedliches Weihnachtsfest im Kreise der Familie, Freunde und Fellnasen
und einen guten Start in ein glückliches, erfolgreiches und gesundes Neues Jahr 2017.

Euer Team von Tierisch Grenzenlos e. V.

Liebe Tierfreunde,

am Ende des alten Jahres möchten wir uns bei Ihnen für Ihr Vertrauen und die immer sehr gute Zusammenarbeit bedanken.
Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest und für das kommende Jahr Glück und viele Vermittlungserfolge.

Mit weihnachtlichen Grüßen
Karsten Rosenlöcher
_______________________________________________

Tiervermittlung.de – Tiere suchen ein Zuhause!

http://www.tiervermittlung.de

 

Jahreshauptversammlung 2016

img-20161127-wa0002

Am 26.11.2016 haben wir unsere diesjährige Jahreshauptversammlung durchgeführt.

Als 3. Vereinsvorsitzende wurde Frau Anke Schellhorn nachgewählt.


Alles Gute, viel Energie und Kraft für das neue Amt wünschen ihr 
die Mitglieder und das gesamte Team von Tierisch Grenzenlos e. V.

 

Hund der Woche: MAIRY


Dürfen wir vorstellen? DAS ist unsere MAIRY, ein hübsches Hundemädchen aus Larissa. Wir haben immer gehofft, dass sie in ihre Ohren noch rein wächst, hat aber nicht geklappt :-) MAIRY ist nun drei Jahre alt und hofft so sehr auf ihr eigenes warmes Körbchen…. schauen Sie sie doch mal an :-)
MEHR ZU MAIRY

 

 

Ein modernes St. Martin-Märchen

- ein modernes St. Martin- Märchen

Warum ein Mantel manchmal auch ein Pullover sein kann
- ein modernes St. Martin-Märchen.

Ein riesiges Dankeschön an Tierisch Grenzenlos e.V.! https://www.facebook.com/tierschutzverein/


Wenn man an einem feuchtfieskalten Novemberabend wie gestern auf dem möglichst schnellen Weg ins warme Zuhause auf einen völlig verstörten und offensichtlich herrenlosen Hund trifft, überlegt man schon einen Moment, was man am besten macht. Richtig macht. Und in welcher Reihenfolge.

Erstmal zureden, einfangen, weg von den Autos, die ihn im Dunkel gerade um ein Haar überrollten – klar. Und nu? Im Tierheim ist keiner mehr, bei der Polizei erstmal nur ne Warteschleife…
Glücklich kann sich schätzen, wer dann an einen Tierschutzverein wie diesen gerät. Binnen 20 Minuten ist jemand vom Team vor Ort, ausgerüstet mit beispielloser Hilfsbereitschaft, Transportbox und Chiplesegerät für die Abfrage imTasso-Zentralregister. Erst frieren wir alle eine Runde gemeinsam, immer noch in der Hoffnung, das zugehörige Herrchen oder Frauchen ganz in der Nähe und sicher verzweifelnd suchend anzutreffen.
Dann darf der Ausreißer im vorgewärmten Auto warten, während alle Hebel in Gang gesetzt werden – Tasso wird kontaktiert, das Netzwerk aktiviert, Bilder von der Fellnase für den Facebook-Aufruf werden geschossen, die Fundmeldung bei der Polizei wird abgesetzt. Dabei immer im Fokus: Den kleinen strubbligen Racker wieder auf schnellstem Weg zurück ins sein Zuhause bringen, möglichst ohne Umweg über Tierheim & Co..
Durch das Zusammenwirken vieler kleiner Aktivitäten, Kräfte und Ideen gelingt schließlich genau das: Toni, 6, aus Überzeugung Rauhaardackel, der an diesem Abend unerwartet wagemutig einen Solo-Ausflug unternahm, ist rund 2,5 Stunden später wieder bei seiner Familie.

Was das jetzt alles mit St. Martin zu tun hat?
Nun, das geschilderte Happy End mag vielleicht gar nicht so ungewöhnlich sein. Aber die Art und Weise, wie mir/uns geholfen wurde, war es umso mehr. Insbesondere wenn man bedenkt, dass der Verein seine „Schwerpunkte” in ganz anderen Tierschutz-Bereichen hat und damit rund um die Uhr ausgelastet ist.

Und es war neben all der ganzen Unterstützung ganz besonders ein Detail, an das ich mich wahrscheinlich mein Leben lang erinnern werde: Weil auf die Schnelle keine wärmende Decke greifbar war, hatte der Vereinsvorstand kurzerhand seinen eigenen Pullover für Toni in die Transportbox gepackt. St. Martin’s berühmter Mantel hatte für mich (und Toni) ab diesem Moment eine neue Form. Buchstäblich grenzenlose Tierliebe (Tierisch Grenzenlos e.V.!) ebenso.

Ich danke diesem tollen Verein nochmals von ganzem Herzen für die Unterstützung und diese Erfahrung. Sicher auch im Namen von Tonis Frauchen.
Danke auch an Emma Anmut, die den kleinen Ausreißer noch vor mir entdeckt hatte und an die freundliche Dame vom PÜD Bamberg, Frau Haderlein, die uns beim Einfangen unterstützte.

toni_d

 

Einladung JHV 2016

Liebe Tierisch Grenzenlos – Mitglieder,

zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am 26.11.2016 möchten wir Sie herzlich einladen.

Ort: Ristorante Pizzeria La Posta, Am Sportplatz 2, 96049 Bamberg
Beginn: 18:00 Uhr

Die vorläufigen Tagesordnungspunkte sind dieser Einladung im Anhang beigefügt. Anträge zur Aufnahme von weiteren Punkten in die geplante Tagesordnung müssen bis spätestens 19.11.2016 in Schriftform beim Vorstand eingereicht werden (per E-Mail zu Weiterlesen

Unser HUND DER WOCHE: Mr. Beagle


MR. BEAGLE hat uns gebeten, ihn als nächsten “Hund der Woche” einzustellen. Gut, noch ist es schön warm in Griechenland, aber im graust es schon vor dem kalten Winter und deshalb hat er nun seine Reisetasche gepackt und möchte in sein neues Körbchen ziehen! Schaut doch einfach beim dem süßen Bub auf seinem Profil vorbei!

MEHR ZU MR. BEAGLE

Neue Bilder von unserer ABIGALE


Ganz frisch eingetroffen aus Griechenland sind Bilder unserer ABIGALE. Sie wächst zu einer Hübschen Maus heran und ist noch immer auf der Suche nach ihrem eigenen Körbchen. Auf ihrer Pflegestelle versteht sie sich gut mit Mensch und Hund und ist sehr verspielt und verschmust. Die neuen Bilder finden Sie hier:
MEHR VON ABIGALE

 

Neuzugang AGNES


Hier möchten wir Ihnen die kleine AGNES vorstellen. Sie ist erst knapp drei Monate alt und lief ganz alleine auf der Straße herum. Vielleicht möchten Sie der kleinen Maus ein neues Zuhause bieten. Hier geht es zu ihrem Profil:
MEHR VON AGNES

 

 

Auch unsere ROSALIE hat neue Bilder!


Rosalie hat sích gut von ihrer OP erholt. Da leider keine Pflegestelle im Moment frei ist, sitzt ROSALIE seit einigen Monaten in einer Hundepension. Natürlich bekommt sie ihr Futter und hat ein eigenes Körbchen, aber die menschliche Zuwendung, die sie so sehr braucht kann sie dort nicht bekommen. ROSALIE ist nun drei Jahre alt und im Gegensatz zu Welpen hat sie immer weniger Chancen ein eigenes zu Hause zu bekommen. Schauen sie doch mal zu ROSALIE rein :-)
MEHR VON ROSALIE

10.10.2016 – Heute ist Welthundetag! ˁ˚ᴥ˚ˀ

welthundetag-2016
Heute ist Welthundetag! ˁ˚ᴥ˚ˀ

Ein Tag, der ganz dem „besten Freund des Menschen” gewidmet ist. 

Auch wir sagen heute von Herzen Danke an unsere wunderbaren Begleiter und Beschützer. 

Danke, dass ihr Leben, Alltag und Beruf vieler Menschen reicher und leichter macht!

Und zwar nicht nur als bester Freund, Spielgefährte, Seelentröster, Stöckchen- und Glücksbringer -

sondern oft auch als Therapie-, Rettungs- oder (Blinden-)Begleithund oder als unentbehrliche „professionelle” Spürnase.

 

Liebe Hunde (…und alle anderen Tiere hören jetzt mal kurz weg): Ihr seid die Besten!

Seid ihr auch dieser Meinung?

Herbst- und Bauernmarkt in Strullendorf am 09.10.2016

wp_20161009_029a

Der diesjährige Herbst- und Bauernmarkt war wieder ein großer Erfolg für unsere Tierschutzarbeit.

DAS war nur möglich Dank zahlreicher 2- und 4-beiniger Besucher, Losekäufer und nicht zuletzt der großzügigen Spender für unsere Tombola-Preise.

Herzlichen Dank an ALLE!

Herbst- und Bauernmarkt am 09.10.2016 in Strullendorf

herbst-und-bauernmarktAuch dieses Jahr freut sich unser Team von Tierisch Grenzenlos e.V. auf EUEREN Besuch!

Wieder mit neuen Infos zu unserer Tierschutzarbeit und einer Tombola mit TOP-Preisen!

Bis Sonntag in Strullendorf in der Lindenallee,
Euer Team von Tierisch Grenzenlos e.V.

Gruß von DIEGO (Griechenland)

1a
Hallöle,

wir wollen uns mal wieder mit einem Gruß aus Bernhardswald melden.

Am 5.Juli hat DIEGO seinen zweiten Jahrestag bei uns begangen und inzwischen ist er aus dem Familienalltag nicht mehr wegzudenken.

Noch besser: er bestimmt einen großen Teil der Freizeitaktivitäten, denn die Liebe zur Bewegung in der Natur teilt er mit uns  :-)

2a

Inzwischen sind wir auch so weit, dass DIEGO bei den Läufen ohne Leine mitlaufen kann, denn unser spezielles Abruftraining (-> Impulskontrolle) zeigt Wirkung.

Weil das alles so gut funktioniert, gibt es auf der Webseite unserer Hundeschule ein DIEGO-Special, siehe http://www.akademie-hund.de/team-des-monats-christina-jens-und-diego/

Wie das Video darin zeigt, wird DIEGO definitiv kein „Kampfschwimmer“ werden… J

 

Zu Eurem Vereinsfest haben wir des in diesem Jahr leider Zeit-, Entfernungs- und Temperaturbedingt nicht geschafft.

Dafür haben wir das „virtuelle Benzingeld“ heute als Spende mit „Gruss von DIEGO“ auf das Tierisch-Grenzenlos Konto überwiesen.

 

Viele Grüße aus Bernhardswald,

Christina & Jens mit DIEGO 

Vereinsfest 2016

Unser Vereinsfest 2016 auf der Almrauschhütte in Amlingstadt war Dank toller 2-, 3- und 4-Beiner wieder ein tierischer Erfolg!!!

IMG_6980

Begonnen mit einer guten Wetterprognose, der Eröffnung unserer Tombola, weiter mit feinsten Kuchen und leckerem Kaffee, einem Vortrag über Angstverhalten bei Hunden von Tobias Bachmann bis hin zu einer feierlichen Tiersegnung durch Pater Roland und dem folgenden musikalischen Hintergrund durch unseren Pianospieler Wolfgang, durften wir in angenehmer Atmosphäre mit vielen Tierfreunden feiern. Einfach großartig!
Auch unsere Gäste aus Griechenland (Alexia mit zwei unserer unterstützenden Tierärzte vor Ort) konnten sich einen guten und bleibenden Eindruck von Team, Land und Leuten hier verschaffen.
Für das leibliche Wohl unserer Gäste wurde durch den Hüttenwirt Christian mit fränkischen Spezialitäten in flüssiger und fester Form gesorgt.

Danke an alle fleißigen Helfer, tollen Unterstützer, Spender, Sponsoren und Besucher!
Der gesamte Erlös kommt natürlich wieder zu 100 % unserer Tierschutzarbeit zu Gute.

Euer Team von Tierisch Grenzenlos e. V. mit allen Schützlingen

 

….wie, DAS war schon ALLES? :-) )
Schlussbild