Eine kleine Raupe hat sich entpuppt…..

Erinnert sich jemand an die kleine IRIS (Rom)?
Als winziges, jämmerliches “Etwas” ist sie in ihrer Pflegestelle Ende letzten Jahres gelandet. Kaum größer als ein Kätzchen, aber schon da eine Kämpfernatur. Von ihrer Pflegemama wurde sie liebevoll aufgepäppelt und gepflegt.
Ab diesem Zeitpunkt ging es mit ihr aufwärts und IRIS nahm an Gewicht, aber auch an Lebensfreude in Rekordgeschwindigkeit zu. :-)

Anfang 2015 hat IRIS – jetzt GINA genannt – ihre Familie samt Hundekumpel in NRW gefunden. Die Bilder von ihr erinnern an eine kleine Raupe, die sich zu einen schönen Schmetterling entwickelt hat. Heute ist GINA eine hübsche Junghündin, die sich jeden Tag über ihr neues Leben freut! ;-)