“Grüezi” aus der Schweiz

Hallo Karin!

Eeeeeeeeendlich hörst Du etwas aus der Schweiz. ORLAGH, ehemals DIANA (Spanien), geht es bestens bei uns. Wir sind im Hundeclub aktiv, wobei es nur nach ihrem Tempo geht. ;-) Für ihre gedankenvolle Art ist sie mit äußerstem Enthusiasmus dabei und gefällt sich zwischendrin sogar als Streberin. :lol:

Hier einige Fotos über die Monate verteilt, vom Werden unserer “ORLAGH, der Wegrennhund” zu “ORLAGH, Mann-bin-ich-lieb-und-anhänglich-Hund”.

Vor Weihnachten hätten wir ORLAGH beinahe verloren, weil sie sich vergiftet hatte, aber unser braves Mädchen hat tapfer am Leben gehangen und nicht los gelassen. Sie war 3 Tage auf der Intensivstation im Tierspital Zürich und dann noch ein paar Tage zur Erholung und Überwachung und wurde uns an Heilig Abend nach Hause gegeben. Das waren die schönsten Weihnachten für alle von uns. Jetzt hat sie sich voll erholt und wird schon wieder frech mit allen auch mit Asslan, aber wir tragen es mit Fassung. Irgendwie hat sie mit alledem auch einen Schritt in ihrer Entwicklung gemacht, haben wir das Gefühl.

Asslan und ORLAGH verstehen sich prima und sind ein tolles Team. Ich gehe auch oft den 2. großen Spaziergang einzeln an und das hat sich sehr bewährt bei unserem Fräulein . . . Alle, die sie kennengelernt haben, lieben sie auch, egal ob Groß- oder Kleinhundebesitzer. Sie hat sich auch viel von Asslan abgeguckt und gelernt. Sie lernt sehr schnell, hat dann aber das Gefühl : “Na, jetzt hab ich Dir doch schon mal gezeigt, dass ich s kann, jetzt kannst Du’s aber selber machen, denn ich hab grad keine Lust da drauf.” Manchmal etwas zermürbend, aber auch eine große Herausforderung neue Wege der Motivation aus dem Ärmel zu schütteln. Es macht das Ganze auch interessanter.

So jetzt genug davon, wir wollten uns nur melden und einen kleinen Einblick vermitteln wie es der “kleinen” großen ORLAGH so geht in ihrem neuen Zuhause.

Wir wünschen Dir noch viele gute Vermittlungen und eine schöne Zeit, bis nächstes Mal.

Liebe Grüsse

Angela, Asslan und ORLAGH