Urlaubsgrüße von CLEO

Cleo1
LOTTA (Spanien)
macht gerade Urlaub bei CLEO (Griechenland) in Schwanstetten. Die beiden finden es natürlich super! Wir sind viel in der Natur unterwegs und CLEO geht jetzt sogar ins Wasser, nur dass sie auch schwimmen kann, das glaubt sie noch nicht 😉

Grüße von Sigrid G. mit CLEO und Gasthund LOTTA

 

BELLA II

BELLA II (Griechenland) hat ihre komplette Pflegefamilie um die Pfote gewickelt und sich voll und ganz in die Mannschaft eingefügt 😉 Sie darf für immer in Pettstadt bleiben und muss nun „Fränkisch“ lernen.

Bella_04_2015

 

Frühlingsgruß von DIEGO (Griechenland)

20150403_104730

Hallöle,

nachdem der Frühling Einzug gehalten hat, wollten wir uns mal wieder melden.
Die Tage mit DIEGO machen soooooo viel Spaß. Inzwischen hat er wohl recht gut verstanden, was wir von ihm wollen. Er horcht schon recht zuverlässig auf Kommandos. Auf unseren Läufen kann er größtenteils ohne Leine gehen und lässt sich (als ausgeprägter Nasenhund) auch von Wildfährten gut abrufen, die unsere Laufwege kreuzen. Kontakte mit Spaziergängern, Kindern, Wanderern und Radfahrern sind inzwischen Routine und funktionieren sehr gut.
Frauchen war heute zum ersten „regulären“ Mantrailing Training, DIEGO hats wieder toll gemacht und eine Spur sogar durch eine Gruppe Kinder verfolgt.
Das ist anscheinend genau das Richtige für unseren Nasen-Schnuckel 🙂

Viele Grüße aus Bernhardswald,
Jens & Christina mit DIEGO


„Internationale Adoptionen von Haustieren – ein Moment zum Nachdenken“

Liebe Tierfreunde,

wir freuen uns, euch zum Workshop „Internationale Adoptionen von Haustieren – ein Moment zum Nachdenken“ einladen zu dürfen. Dieser Workshop findet am 23. Mai 2015 um 09:30 Uhr im Hotel Universo, Via Principe Amedeo 5b in Rom statt und wird von Ekos Pet organisiert. Der Eintritt ist frei.

Die Adoptionen ins Ausland haben schon immer die Gemüter erhitzt; viele sind dafür aber es gibt auch Zweifel und Ungewissheit, ob die Hunde und Katzen aus unseren „Tierheimen“ wirklich ein neues und glückliches Leben finden in Deutschland, Österreich, Schweiz, etc.

Und genau das ist der Zweck dieses Seminars: Aufschluss über dieses Thema aus allen Blickwinkeln zu geben, sowohl emotional, rechtlich als auch ethisch und zu analysieren, ob internationale Adoptionen eine brauchbare Alternative zu der trostlosen Existenz in Hundelagern sein können. Eine professionelle und korrekte Weise und in Übereinstimmung mit geltenden Gesetzen vorausgesetzt….

Mit dieser Aufgabe helfen uns unsere Referenten: Frau Sara Turetta, eine Persönlichkeit im Tierschutz, unser Partnerverein Tierisch Grenzenlos aus Deutschland, Herr Oliver Tag und Frau Michaela Weinzierl und Dr. Marlene Wartenberg, tätig für den Auslandstierschutz von Tasso e.V., dem größten Haustierzentralregister für die Bundesrepublik Deutschland und selbst sehr im Tierschutz engagiert.

Zu diesem Event haben wir auch Frau Dr. Rosalba Matassa, verantwortlich für die operative Einheit zum Wohl der Tiere, dem Kampf gegen das Streunen sowie gegen Tierquälerei vom Gesundheitsministerium eingeladen.

Am Ende der Veranstaltung können sich alle Anwesenden an der Diskussion beteiligen mit dem Ziel, Anregungen, eigene Erfahrungen und konstruktive Kritik einzubringen, denn wir sind sicher, dass wir alle trotz der verschiedenen Ansichten eins gemeinsam haben: Den Wunsch, diesen ausgestoßenen Tieren die Möglichkeit zu geben, die richtige Familie für jeden von ihnen zu finden.

Ende des Seminars wird gegen 13.00 Uhr erwartet. Unseren Gästen wird eine Kaffeepause angeboten.

Post von APOLLO

Apollo1
Hallo Ihr,

wollte mich nochmal melden. Mir geht es sehr gut in meiner Familie, muss jedoch nach wie vor etwas auf meine Figur achten. Sonst alles klar hier.
Viele liebe Grüsse vom Bodensee, auch von meinem Frauchen,

Euer APOLLO (Alicante)

Neues Rekordergebnis bei strahlendem Sonnenschein

LOTTES Flohmarkt am Ostersonntag im Ringberg Hotel in Suhl

LOTTE 2015 Suhl Spendenscheck klein

Tierisch großes Dankeschön an Susi, Mirko und Herrn Direktor Kanig
mit Team!

fw 8.04.15_0001ws-11.4.15_0001
Auch dieses Mal war LOTTES Flohmarkt der Treffpunkt für Groß und Klein, für Jäger und Sammler, sodass am Ende 2.778,59 EUR zu Gunsten von Tierisch Grenzenlos e.V. in der Kasse gezählt wurden.

FLY

FLY (Alicante) hat ihre “Pflegemama” komplett um die Pfote gewickelt und darf nun für immer bleiben 🙂 Toll gemacht, kleine Maus! Nun muss sie nur noch den Oberpfälzer-Dialekt üben 😉
P1000510

Brustgeschirr versus Halsband

Seit einigen Jahren kristallisiert sich eine Tendenz zum Brustgeschirr
beim Hund heraus
.

Silas_Geschirr1

 

Silas_Halsband1

 

 

 

 

 

 

Handelt es sich hierbei um eine reine Modeerscheinung, die nicht unbedingt mitgemacht werden muss oder hat der Gebrauch des Brustgeschirrs einen tieferen Sinn?

Diese Frage wird heiß diskutiert und auch unter Hundeschulen, Trainern und Weiterlesen

MALIN

MALIN (Rom) hat’s geschafft: Sie hat sich in ihrer Pflegezeit in ihrer Pflegefamilie unentbehrlich gemacht und darf jetzt für immer dort bei ihren Menschen und den Hundekumpels bleiben.

Glückwunsch MALIN, hast du fein gemacht!! 😀

Post von SNOW WHITE

SNOW WHITE (Griechenland), jetzt FLOCKE geht es super.
Die Maus hält uns auf Trapp.  Ein “schreddernder” Junghund, dem man aber alles verzeiht 🙂
Ein Traum im Büro und bildschön, aber mit einer Menge Flausen im Kopf 😉

Familie K. mit FLOCKE


Post von RICO

Hier mal wieder Bilder von mir, RICO, ehemals COOPER (Griechenland)

Im Schnee toben finde ich voll super! Nach dem Spielen gibt es leckeres Futter und danach wird auf der Couch entspannt!
Letzte Woche wurde ich kastriert! Das fand ich voll doof, nur weil ich die Hundedamen hier so geil finde! 😉

Schöne Grüße aus Painten
von RICO


GAS


GAS (Rom) kam mit seinen Schwestern PERLA und PRISCILLA schon als Welpe ins Hundelager. Während die beiden Hundemädels hier in Deutschland liebe Familien fanden, blieb GAS im Lager zurück. Bescheiden und ruhig – so war hier sein Leben und genauso ruhig und leise ging er nun von dieser Erde……. ohne nur einmal erfahren zu dürfen, was es heißt geliebt zu werden.

Es tut uns in der Seele weh, lieber GAS…. wir konnten dir nicht helfen! R.I.P. 😥

TIMMY, ehem. RICKY (Griechenland)

Hallo Frau Tag,

unserem TIMMY, ehemals RICKY (Griechenland) geht es sehr gut, er wächst und gedeiht prächtig. Momentan befindet er sich etwas in der Pubertät und probiert einiges aus 😉 .
TIMMY ist ein richtiges Familienmitglied geworden, wir haben viel Freude an und mit ihm, auch wenn ab und zu unsere Couchkissen zerlegt werden 🙂

Wir besuchen noch die Hundeschule um die Erziehung und die sozialen Kontakte zu festigen.

Hier auch noch ein paar Fotos von unserem “Lumpi”

Viele Grüße aus Tegernheim
Petra W. mit Familie und TIMMY

Post von CARLITO, ehemals SIFALIO (Griechenland)

Hallöchen,
der kleine CARLITO, ehemals SIFALIO (Griechenland) hat sich prima zu Hause eingelebt, er ist ein total unkompliziertes Kerlchen und alle finden ihn super süß. Er ist ein richtiger Schmusehund . CARLITO schläft gerne lange, er ist so ein richtig kleiner Faulenzer. Aber beim “Gassigehn” erkundet er neugierig seine neue Umgebung und liebt es, im Hof herumzutollen und zu spielen. Auch mit dem Kater meiner Mutter, hat er schon Freundschaft geschlossen.
Er ist ein ganz lieber Schnucki und wir sind überglücklich, dass die kleine Fellnase bei uns ist.

Bis bald und liebe Grüsse

Sylvia & Lorenzzo L. mit CARLITO


LOLA´s Tag

Hallo ihr Lieben..

heute wollte ich euch einfach mal ein bisschen erzählen, wie ich meinen Tag so verbringe. 

Ein Morgen beginnt erstmal gemütlich im Bett… Frauchen und Herrchen stehen immer früher auf wie ich. Aber ich schau mir das immer erstmal in der liegenden Position an.
Wenn ich dann aber höre,dass unsere Haustür aufgeht, bin ich wie ein geölter Blitz in meinem Garten.
Frauchen kuckt manchmal so komisch, aber eigentlich will ich im Garten ja nur schauen, ob nicht irgendwo Knochen vergraben sind. Und da muss man halt an mehreren Stellen graben und nachschauen. 
Dann gibts erstmal Frühstück. ..yami..lecker Fleisch mit Karotte. Herrchen behauptet immer ich esse besser wie er…tsss nur weil das Fleisch vom Bio Mark Metzger ist.
Dann ist sowieso erstmal ein Schläfchen angesagt. Dann so gegen halb elf gehts los zu meiner Lieblings Wiese… juhu. Nur die Autofahrt find ich nicht so lustig.Da wird mir immer schlecht. Aber Frauchen übt das Autofahren mit mir. Trotzdem find ich´s doof.
Yippiiiii…endlich sind wir dann da und da wartet schon mein Kumpel Arslan auf mich. Den mag ich soooo gerne, er spielt auch total viel mit mir und ich darf ihn zwicken und anspringen, ohne das er böse wird. Frauchen vertraut mir auch und ich darf ohne Leine laufen. Leider geht die Zeit immer viel zu schnell vorbei. 90 Minuten gassi…tzzzz…da könnt schon noch mehr gehen…aber Frauchen muss meinen kleinen Freund von der Kita abholen. ..da müss ma uns dann schon schicken…
Zum Mittag gibt s jetzt erstmal köstliche Knochen. Und dann auch natürlich ein Nickerchen.
Huch…und dann fahren wir schon wieder Auto. Aber zum Glück weiss ich das ich jetzt meinen Freund Gizmo treffe. Hui und da gehts rund sag ich euch. Der spielt immer total wild,aber ich mach natürlich mit ist doch klar. Da bin ich hinterher immer total kaputt und muss mich daheim erstmal ablegen.
So langsam knurrt mir auch schon wieder der Magen. Mal schauen was im Napf so drinne ist…ahhh Putenhälse. Die fress ich für mein Leben gerne …
Ohhh…es ist ja auch schon dunkel draußen. Da ruft mich Herrchen schon…nochmal schnell Pipi machen. So, alles erledigt. Nun schnell ab ins Bett…ähhh ich meine ja Körbchen. Aber da ich ja der geborene Anschleich-Hund bin…bin ich in null komma nix in meiner End-Liegepositon und träume von meinem schönen Tag und hoffe das er morgen genauso toll wird wie heute 🙂

Liebe Grüße
eure LOLA aus Nürnberg

“Geburtstag ist toll”

Schliesslich soll Hund ja auch was von Frauchens Geburtstag haben,

nachdem das Geschenk ( Hundeknochen) endlich ausgepackt war ist der sofort “vernichtet worden” nach getaner Arbeit ist dringend ein Nickerchen notwendig !

NIKE (ehem. SISSY) ist sicher der Meinung wir feiern ab sofort immer gemeinsam

Mit freundlichen Grüßen

Michaela Bergsteiner


Post von BEETHOVEN (Griechenland)

BEETHOVEN (Griechenland), jetzt MONKEY, macht sich einfach großartig! Er lernt schnell und versteht sich toll mit anderen Hunden, deshalb gehen wir auch regelmäßig in die Spielstunde unseres Tierheimes. Er kann auch schon alle Grundkommandos, sowie ein paar “Special-Tricks” Ich kann ihn überall mit hin nehmen, also darf er mich auch fast immer begleiten. In unserer Nachbarschaft hat er auch schon ein paar Hundefreundschaften geschlossen.

Danke euch nochmal, ohne eure Hilfe und ohne euren Einsatz wäre das alles nicht möglich gewesen! Vielen Dank!

Er ist wirklich ein Seelenhund, MEIN Seelenhund!

 

Sofia mit MONKEY, ehemals BEETHOVEN (Griechenland)

2014 –> 2015

Wieder geht ein tierisch aufregendes Jahr zu Ende

Das gesamte Team bedankt sich

im Namen aller Schützlinge bei Euch, die ihr
durch positiven Zuspruch, tatkräftige Unterstützung
und großartige Spendenbereitschaft unsere
ehrenamtliche Tierschutzarbeit überhaupt erst ermöglicht.

Wir danken Euch für Eure Treue und
wünschen Euch, Euren Familien und Fellnasen einen
guten Start ins Jahr 2015!

Euer Team von Tierisch Grenzenlos e. V.

 

!!! Wer Tiere liebt, der verzichtet auf Böller und Raketen !!!

http://www.tierschutzbund.de/silvester.html

Post von SISSI (Griechenland)

Liebe Frau Brunn,
Liebe Frau Tausch,
Liebe Frau Tag,
beigefügt ein paar Bilder von NIKE, ehemals SISSI (Griechenland) und  dem ersten Schnee.
Wir uns schon lange nicht mehr gemeldet, aber die letzten paar Monate waren arbeisttechn. ziemlich stressig. Jetzt haben wir aber erst einmal  ein bisschen Ruhe und geniessen die Feiertage.
Am 1. Weihnachtsfeiertag sind wir in den Zoo nach München gefahren. NIKE war am Abend ganz k.o. von den ganzen Eindrücken. Sie hat ganz frech die Tiger angebellt und sich dann aber ganz schnell hinter Herrchens Rücken versteckt.
Den ersten Schnee findet Sie auch ganz toll, da kann Hund  so richtig toben. Einen kleinen Auszug an Bildern habe ich beigefügt.
Liebe Grüße
aus Oberstimm und einen guten Rutsch wünschen NIKE, Matthias und Michaela
P.S.:
Eigentlich hat unser Hund genügend Körbchen aber anscheinend ist der leere Holzkorb bequemer.

 

Wintergruß von DIEGO (Griechenland)

Hallöle,
seit gestern hat’s bei uns in Bernhardswald Schnee und DIEGO (Griechenland) findet es richtig gut.
Es war für uns die spannende Frage, wie DIEGO als Südländer die Kälte wegsteckt. Der Schnee macht ihm so richtig Spaß, da ist das Spurensuchen gleich doppelt interessant 🙂
Einen leichten Ansatz von Unterfell hat er inzwischen auch. Das macht ihn zwar noch nicht zum Husky, aber für das jetzige Wetter scheint es gut zu funktionieren 😉

Viele Grüße aus Bernhardswald,
Jens & Christina P. mit DIEGO


Bildergrüße von DIEGO (Griechenland)

Hallo Frau Tag,
nach einiger Zeit mal wieder „Tierische Bildergrüße“ von DIEGO (Griechenland).
DIEGO hat sich inzwischen gut bei uns eingelebt und bestimmt unseren Tagesablauf maßgebend mit, genauer gesagt ist er nicht mehr wegzudenken. Er liebt lange Spaziergänge und auch die Ausflüge in der Laufgruppe, denn da sind dann die beiden Hundekumpel mit dabei, mit denen er sich gut versteht. Inzwischen können wir ihn beim Spazieren gehen und auch beim Laufen zum Teil von der Leine lassen, in Bereichen mit Wild bleibt er aber weiterhin an der Leine. Tümpel und Bäche sind für Diego sehr interessant, er holt sich dort sehr gerne Zweige und Äste zum Spielen.
Mit anderen „fremden“ Hunden kommt er in der Regel gut zurecht, er nähert sich meist recht vorsichtig und defensiv, egal ob groß oder klein. Bei Menschen ist er ebenfalls vorsichtig, die Laufgruppe hat er inzwischen aber als „sein Rudel“ entdeckt, hier lässt er sich von allen Läufern anfassen und fordert teilweise auch seine Streicheleinheiten ein. DIEGO ist er sehr darauf aus, „sein“ Revier gegen Nicht-Familienmitglieder zu behaupten, sei es „sein Garten“ oder „sein Auto-Innenraum“. Das lässt sich aber mit entsprechender Vorbereitung konfliktfrei lösen, wenn sich DIEGO an die jeweilige Situation gewöhnt hat ist auch wieder alles in Ordnung. Das Verhältnis von DIEGO zu unseren Katzen passt soweit (siehe gemeinsames Lager im Garten). Das Beste an den Katzen ist allerdings das Katzenfutter in der Küche. Das müssen wir nach jeder Katzenmahlzeit wieder wegstellen, sonst hat es der Hund.
Bei Streicheleinheiten für die Katzen ist DIEGO etwas eifersüchtig, er möchte lieber selbst beschmust werden. Er genießt ausgiebig jede „Krauleinheit“ in Rückenlage und kommt auch gerne selbstständig zu uns, um sich mit dem Kopf anzulehnen und gekrabbelt zu werden. Das sind natürlich die schönsten Momente, wenn man das inzwischen gewachsene Vertrauen spürt.
Die Untersuchung auf Mittelmeerkrankheiten hat einen positiven Befund auf Babesiose und Ehrlichiose (die im Merkblatt erwähnte Doppelinfektion…) ergeben. Ein Wert liegt etwas zu hoch, deshalb bekommt DIEGO jetzt zehn Tage lang Antibiotika. Das werden wir mit Hilfe unseres ausgezeichneten Tierarztes schon in den Griff bekommen.

Viele Grüße aus Bernhardswald,
Jens & Christina P. mit DIEGO

 

Grüße von CLEO (Griechenland) und LOTTA (Deutschland)

Liebe Frau Tag,

wie schon angedeutet, schicke ich ein paar Fotos von CLEO, ehemals “Nr. 4” (Griechenland) und LOTTA (Deutschland).
Den beiden geht es sehr gut – ich hoffe, man kann es sehen!
Wir sind eifrig am üben und spielen und mit der Futtertüte in der Hand geht schon alles!

Viele Grüße & schöne Adventszeit
wünscht Ihnen
Sigrid G. mit Thomas & Bine K.

RAVEL

RAVEL (Griechenland) hat die Herzen sämtlicher Pflegefamilienmitglieder komplett erobert und darf nun für immer dort in Eberdingen bleiben. Um dem neuen Leben Ausdruck zu verleihen hat er sich umtaufen lassen und hört jetzt auf den Namen SANTIANO, liebevoll genannt SANTI  😉
Ravel_16_11_2014c

Einsatz auf 4 Pfoten

AWO_20_11_2014_PennyEinsatz auf 4 Pfoten im AWO-Seniorenwohnheim Bamberg/ Gartenstadt mit Helga und den Schnuffels SILAS, PENNY & MINA (alle drei aus Spanien)

Nach langer Zeit wieder mal ein Fotograf dabei 🙂

Seit Jahren ist der Besuch im Seniorenwohnheim eine willkommene Abwechslung für die Bewohner.

SILAS, PENNY & MINA haben sich wieder vorbildlich verhalten und auch immer ganz geduldig gewartet bis zum nächsten Leckerli oder der nächsten Streicheleinheit. Reihum haben sie den Senioren ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und einige aus ihrem “Schneckenhaus” gelockt.

Helga ist nun leider wieder Einzelkämpferin an der “Einsatz-auf-vier-Pfoten-Front” und würde sich sicherlich über weitere Verstärkung freuen 😉 Es ist ihr und dem ganzen Team eine Herzensangelegenheit, dass der Vier-Pfoten-Dienst auch weiterhin geleistet wird.

Post von COOPER

CooperRico_ChicoIgnaz_11_2014aHallo Frau Tag,
hier ein paar Fotos von RICO, ehemals COOPER (Griechenland) SISSIS Welpen. Hier ist er auch mit seiner Freundin SHILA zu sehen. Seinen Bruder IGNAZ, ehemals CHICCO (Griechenland) sieht er auch jeden Tag.

 

Den beiden geht es super, wie man auf dem einen Bild erkennen kann.
Die beiden Rabauken waren auch schon in der Hundeschule 🙂

Liebe Grüße aus Painten von RICO und seiner Familie

Cooper_jetztRICO mit FreundinCooper_jetztRICO mit Freundin2

WIR SAGEN DANKE …

TG-Collage FB 08.11.14

…am vergangenen Samstag hat ein grandioses Foto-Shooting stattgefunden, das seinesgleichen sucht.

Danke an Uschi Schlicht von schlichtspiel.de für Idee und Organisation, Danke an Matthias Schotthöfer von foto-shothoefer.de, an Caudia Banzer von tierphotographie-banzer.de, an Axel Dressel von draxco.de und alle fleißigen Helfer, die diese tierisch tolle Sache unterstützt haben. Und weil alle beteiligten Fotografen selbst so begeistert waren, spenden sie der Tierschutzarbeit von Tierisch Grenzenlos e.V. die komplette Produktion des Kalenders, der in Kürze auf den Markt kommen wird!


HundeShooting für Tierisch-Grenzenlos e.V. – MAKING OF

 

NICKI

Nicki_Dario_9_11_14b

NICKI (dt. Notfall, ehemals Griechenland) durfte am Sonntag, den 09.11.2014 in ihre neue Familie ziehen. Mit Hundekumpel DARIO hat NICKI sich beim Besuchstermin der Familie, mit der freundlichen Unterstützung unserer Trainerin, auch schon angefreundet. Vielen Dank auch an die ehemalige Pflegefamilie Vogel und die folgende Betreuung durch Natalie, für ihre tolle Arbeit mit NICKI!

SACHSPENDEN – Aufruf

Hallo ihr Lieben,

es ist mal wieder soweit. Wir bringen Sachspenden nach Italien und würden uns freuen, wenn ihr uns unterstützt.

Was wir brauchen:
– Handtücher
– Decken
– Bettwäsche…
– Hunde-/Katzenfutter
– Leinen
– Halsbänder/Geschirre
– Transportboxen
– Hundekörbchen
– Waschpulver
– Seife/Putzmittel
– Desinfektionsmittel
– Verbandsmaterial
– Parasitenmittel/Spot On gegen Flöhe, Zecken und Würmer

Was wir NICHT brauchen:
– Weidenkörbchen
– Sitzkissen und Gartenliegenauflagen
– Decken, die nicht waschbar sind

Ihr könnt die Sachen bis zum 21.10. bei Andrea Würstlein in Bamberg abgeben (Kontaktdaten findet ihr auf der Homepage). Bitte vorher anrufen und einen Termin vereinbaren!
Vielen herzlichen Dank im Voraus im Namen des Teams und unserer Schützlinge!

Michaela Weinzierl
Projektleitung Rom

Herbst- und Bauernmarkt 12.10.2014

IMG_4734
Der Herbstmarkt in Strullendorf 12. Oktober 2014 war auch dieses Jahr wieder ein tierischer Erfolg.
Dank des wunderschönen Wetters, der zahlreichen Besucher und Interessierten und nicht zuletzt Dank der vielen Sponsoren für unsere Tombola-Preise, konnten wir doch wieder einige Euros für unsere Schützlinge in die Tierschutzkasse spülen.
Herzlichen Dank an alle Helfer, Spender und Losekäufer 🙂

Post von KALLE, ehem. REX (Griechenland)

Liebe Frau Tag,
die Monate ziehen ins Land und KALLE, ehemals REX (Griechenland), hat sich in seinem neuen Zuhause super eingelebt, in der Hundeschule entwickelt er sich zum “Streber”, was mich natürlich unwahrscheinlich stolz macht. Hundekumpel Rossi ist ihm ein guter Lehrer und Kumpel. Unseren Italienurlaub fand er super, da jeden Tag seine Rudel-Kumpels für Halligalli gesorgt haben. Gern sende ich Ihnen heute auch ein paar Fotos, um Sie ein Stück weit an seinem neuen Leben teilhaben zu lassen.

Liebe Grüße aus dem Brandenburgischen von
KALLE und seiner Familie

IMAG1712IMG_5980

Mission LESBOS

Ab sofort können unsere ehemaligen Schützlinge, von der Evakuierung der Tierrettungsstation auf Lesbos, im Refugium „Hof Wiesenfeld“, in der Nähe von Bad Karlshafen an der Weser, besucht werden. http://www.etnev.de Großer Dank gilt an dieser Stelle dem ETN, der ohne lange Umwege die Tiere übernommen hat.
Collage3(1)

Mission LESBOS – Hilfe für DIMITRA

22. September 2014
Ein tierisch großes  DANKESCHÖN…

LESBOS - Blick von der Station

LESBOS – ein letzter Blick von der Station

…an alle Spender und Unterstützer, die die restliche Evakuierung von Dimitras Tierrettungsstation ermöglicht haben. Dank eurer großartigen Hilfe konnten Bettina & Stefanos  im Namen von Tierisch Grenzenlos e. V. als Flugpaten nach Lesbos reisen und die Tiere auf der Station in Empfang nehmen.
Dimitra ist nun eine große Last genommen und sie kann Lesbos beruhigt, wenn auch mit Tränen in den Augen, verlassen und sich in die Obhut der Ärzte in Athen begeben. Die Station, ihr Lebenswerk, wird für immer in ihrem Herzen bleiben. Ihre lange Tierschutzarbeit auf Lesbos und unzählige gerettete Fellnasen verdienen unseren allergrößten Respekt.
Heute am frühen Abend  konnten die Tiere wohlbehalten in Frankfurt am Main landen. Dort wurden sie direkt an den Europäischen Tier- und Naturschutz e.V.  (ETN) übergeben. Leider konnte Hündin GOLDIE heute nicht mit einchecken, da sie kurzfristig erkrankt ist. Selbstverständlich wird sie vor Ort von lieben Tierschützern medizinisch versorgt und gepflegt.  
Ab sofort können unsere ehemaligen Schützlinge im Refugium „Hof Wiesenfeld“, in der Nähe von Bad Karlshafen an der Weser, besucht werden. Großer Dank gilt an dieser Stelle dem ETN, der ohne lange Umwege die Übernahme der Tiere zugesagt hat.
Nachricht von Dimitras Schwester Nandia nach dem Abflug der Fellnasen:  
“Mission completed!!!  All dogs (excluding Goldie) and cat SIMA are safely travelling with Bettina and Stefanos. I want to THANK YOU ALL –  on behalf of Dimitra“
 

Das Team von Tierisch Grenzenlos e. V


Geburtstagsgrüße von NIKO (Griechenland)

CIMG5842Hallo Frau Tag,

ich wollte mich wieder mal bei Ihnen mit ein paar Fotos von NIKO melden, damit Sie wissen, dass es meinem kleinen Liebling gut geht. NIKOS Geburtstag habe ich auf den 25. Juli gelegt, weil es mal hieß, dass er im Juli geboren sein müsste.

Somit ist NIKO mittlerweile schon 3 Jahre alt geworden und seine Spielgefährtin Tammy hatte am 27. April ihren 2. Geburtstag.  
Die beiden verstehen sich phantastisch und es macht Spaß, ihnen zuzusehen, wie sie miteinander spielen.  Mein Pudel Benito ist teilweise dann mit von der Partie.  

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg mit der Vermittlung von Tieren.  Bitte richten Sie auch NIKOS Namensvetter meine besten Grüße nach Griechenland aus und sagen Sie ihm, dass es dem kleinen Kerlchen super geht.  

Herzliche Grüße aus Neuengrün,

Ihre Jane S. mit NIKO
CIMG5824

DOLLY kann wieder sehen

IMG-20140326-WA0000(1)Hallo Ihr Lieben,

ich möchte mich heute mal wieder mit ein paar Bildern aus meiner letzten Zeit melden. Ich habe sehr gute Neuigkeiten:

ICH KANN WIEDER MIT BEIDEN AUGEN SEHEN!!!!!!!!!!!!!!

Ist das nicht wunderbar? Wir waren in Chemnitz bei Dr. Gränitz, ein sehr lieber Doktor und Augenspezialist. Dort habe ich mich der Katarakt-OP unterzogen.
Der Doktor sagt: es war eine sehr schwierige Operation aber ich habe alles gut überstanden. Nach der OP folgten unzählige Nachuntersuchungen in Stuttgart bei der Frau Dr. Mitra, welche übrigens auch sehr lieb zu mir war. Am Montag haben wir Weiterlesen

!!! NOTFALL !!!

Liebe Tierschutzkollegen und Tierfreunde,

wir möchten diesen Weg in Anspruch nehmen, weil es uns sehr am Herzen liegt und wirklich ein absoluter Notfall ist.

Unsere Tierschutzkollegin Dimitra aus Mytilini / Lesbos ist sehr schwer erkrankt. Sie muss Lesbos verlassen, um in Athen behandelt werden zu können. Sie kann aufgrund ihrer Erkrankung dann auch nicht mehr in ihr Haus nach Lesbos zurück.

Collage3Bis auf acht Hunde und eine Katze konnte für alle anderen Tiere, durch die gute Zusammenarbeit mehrerer Tierschützer, bereits ein Zuhause oder ein Pflegestelle gefunden werden.

Die zurückbleibenden Tiere werden zwar mit Futter und Wasser versorgt, aber das ist keine Lösung auf Dauer.

Die acht Hunde und eine Katze, die noch bei ihr auf der kleinen Tierrettungsstation leben, können nun nach Deutschland in ihre neue Pflegestelle umziehen.

Dazu müssen aber alle Hunde erneut entwurmt, entfloht, nachgeimpft und wieder auf Mittelmeerkrankheiten getestet werden.


Doch die entstehenden Kosten für die schnelle Evakuierung dieser Tiere sind hoch. Transportkosten & Tierarztkosten fallen an.


Dazu kommt auch noch, dass alle Tiere Flugpaten von Lesbos nach Deutschland benötigen.

Wer kann helfen und unterstützen?

Kontakt über :

0951 2979971 oder
info@tierisch-grenzenlos.de

MICOL

Notfellchen und “Gute-Laune-Paket” MICOL (Rom) hat endlich ihre Menschen in Hamburg gefunden, die ihr mit Geduld und Liebe ein wundervolles Zuhause geben. Ab sofort wird sie LUZY genannt und hat ihre Hundefreundin RAYA zur Seite.

Wir sind sehr glücklich, dass die Süße nach so langer Zeit ein tolles Heim gefunden hat.   😀

 

VEREINSFEST 2014

Stand1Vereinsfest 02.08.2014

Diesmal haben wir uns zum Feiern in der Münchsmühle an der Schwarzen Laaber getroffen,

um uns in lockerer Atmosphäre mit Pflegefamilien,

Adoptanten und Interessierten auszutauschen.

Auch konnten wertvolle Erfahrungen und Meinungen von jeder Seite bei Kaffee und Kuchen den Besitzer wechseln 😉

Dann gabs da noch ein gemeinsames Gassi im schönen Laabertal, wobei alle Menschen und Fellnasen großen Spaß hatten.

Nicht zu vergessen, auch die festen und flüssigen Leckereien von der Münchsmühle-Stubn sorgten fürs leibliche Wohl.
Frei nach unserer Pflegestelle Karin: “Schön wars beim Vereinsfest! Tolle Leute, super Hunde! Klasse alle mal in ORIGINAL zu sehen”.

Ganz unserer Meinung, damit ist ja fast alles gesagt 😉

 

Ein großes Dankeschön an alle Helfer, Besucher, Pflegefamilien, Adoptanten und Spender für dieses tierisch tolle und gelungene Fest!

 Euer Team von Tierisch Grenzenlos e. V.

LUNA (Griechenland)

Hallo liebe Frau Tag,
ich wollte Ihnen nochmals danken! Mit LUNA, meinem Herzblatt, hab ich einfach den besten Fang gemacht.
Nun ist sie schon 5 Monate bei uns und nicht mehr weg zudenken.
Vielen lieben Dank für alles.

Nadine K. und LUNA
20140707_184501

Post von DIEGO (Griechenland)

Hallo,

DIEGO
ist gestern Abend gut in Bernhardswald angekommen.
Der erste Abend und die erste Nacht sind absolut ruhig verlaufen.

DIEGO
hat gestern noch den Garten inspiziert und einen ersten höflich-distanzierten Kontakt zu unseren Katzen aufgenommen.
Geschlafen hat er die Nacht über bei uns im Schlafzimmer, er hat das Hundekörbchen nicht genutzt und lieber auf einem dünnen Teppich geschlafen. Heute Morgen sind wir früh zum Stall gefahren. Danach bin ich mit ihm die 4.5 km zurück nach Hause gegangen. Im Wald und im Dorf beschnüffelt er viele Dinge vorsichtig und ausgiebig. Eine Herde Kühe fand er wohl ganz aufregend, die hat er aus der Ferne gespannt beobachtet (siehe Bild anbei). Generell ist er noch sehr schüchtern und vorsichtig, das wird sich aber im Laufe der Zeit sicher geben. Er wollte bis heute Morgen auch nichts von seinem Futter fressen. Mit etwas Hüttenkäse aufgepeppt hat er sich dann aber doch überreden lassen. Unsere beiden Söhne (Zwillinge, 19 Jahre) hat er auch schon kennengelernt, mit ihnen versteht er sich ganz gut.

Viele Grüße, Familie P. mit DIEGO


DIEGO (Griechenland) ist gut im neuen Zuhause angekommen ….

Hallo,

DIEGO ist gestern Abend gut in Bernhardswald angekommen.
140706_Diego_02

Der erste Abend und die erste Nacht sind absolut ruhig verlaufen. DIEGO hat gestern noch den Garten inspiziert und einen ersten höflich-distanzierten Kontakt zu unseren Katzen aufgenommen

Geschlafen hat er die Nacht über bei uns im Schlafzimmer, er hat das Hundekörbchen nicht genutzt und lieber auf einem dünnen Teppich geschlafen.

Heute Morgen sind wir früh zum Stall gefahren. Danach bin ich mit ihm die 4.5 km zurück nach Hause gegangen. Im Wald und im Dorf beschnüffelt er viele Dinge vorsichtig und ausgiebig. Eine Herde Kühe fand er wohl ganz aufregend, die hat er aus der Ferne gespannt beobachtet (siehe Bild anbei).

Generell ist er noch sehr schüchtern und vorsichtig, das wird sich aber im Laufe der Zeit sicher geben. Er wollte bis heute Morgen auch nichts von seinem Futter fressen. Mit etwas Hüttenkäse aufgepeppt hat er sich dann aber doch überreden lassen.

Unsere beiden Söhne (Zwillinge, 19 Jahre) hat er auch schon kennengelernt, mit ihnen versteht er sich ganz gut.

Viele Grüße,
Familie P. mit DIEGO


 

WOOBY (Alicante)

Huhu! Ende letzten Jahres durfte WOOBY bei mir einziehen, ich fand sie über euch. Sie war in einer Pflegestelle bei Jülich.

Ich möchte mich für den tollsten Hund der Welt bedanken. Sie war sofort Zuhause hier & fühlt sich pudelwohl.

Liebe Grüße
Elke Herold
Bild 1Bild 2

Post von KELLY (Griechenland), jetzt LOTTE

Liebe Frau Tag,
l
iebes Team von „Tierisch Grenzenlos e. V.“,

ich bin die LOTTE. Sie kennen mich bestimmt noch als KELLY – aber das war mein Name in Griechenland.
Ich wollte Ihnen mal ein dickes „DANKE“ schicken, denn Sie haben mir ein paar ganz liebe Menschen rausgesucht bei denen ich nun schon seit 4 Wochen wohnen kann. Hier darf ich den ganzen Tag mit meiner Familie zusammen sein und sogar mit in Weiterlesen

Vereinsfest am 02.08.2014

Liebe Tierschutzfreunde, Mitglieder, Adoptanten, Pflegestellen, Spender & Sponsoren,  Tierpaten, Fans&Friends,

“LIEBE NEUGIERIGE EINFACH ALLE”,

unser TEAM lädt zum

VEREINSFEST 2014 ein!

münchsmühleAm:                Samstag, 2. August 2014

Ort:                 Münchsmühle Laaber

                        Münchsmühle 2, 93164 Laaber-Münchsmühle

 Beginn:        14.00 Uhr

Kommen Sie zu unserem 4. Vereinsfest am 02. August. Erleben Sie in „tierisch“ lockerer Atmosphäre unser Team, Pflegefamilien, viele unserer „Ehemaligen“ und natürlich einige aktuelle Schützlinge! Kaffee und selbstgebackener Kuchen laden zum Gespräch ein. Dabei erfahren Sie viel über uns und unsere Arbeit.

Genießen Sie mit uns zusammen den Wanderweg entlang der Schwarzen Laber.  Dieser beginnt direkt am Haus und ist ideal zum Gassigehen. Wie es sich gehört, gibt es „feste und flüssige“  Leckereien aus der Region. Für das leibliche Wohl ist also bestens gesorgt.

Übernachtungsmöglichkeiten in umliegenden Gasthöfen, wie zum Beispiel www.hartlmuehle.de oder www.die-bachmuehle.de, Hunde willkommen,  oder auf der dazugehörigen Mühlen-Wiese (im eigenen Zelt oder Campingmobil) mit Frühstück sind vorhanden. Dabei sind wir Ihnen selbstverständlich gerne behilflich unter vorstand@tierisch-grenzenlos.de.

„Tierisch“ liebe Grüße aus Bamberg

Das TEAM von TIERISCH GRENZENLOS E.V.

 (Der Link für die Wegbeschreibung zur Münchsmühle)

(Flyer VEREINSFEST 2014)

Seminarteilnahme “Reisekrankheiten von A (nasplasmose) bis Z (oonose) bei Hunden”

07.06.2014 – Verbreitung, Diagnostik, Prophylaxe und Therapie
Fortbildung durch Dr. Torsten Naucke (Parasitus Ex e.V.) in Montabaur zu den Infektionskrankheiten, die vorwiegend im europäischen Ausland vorkommen.

Ein aufschlussreiches und fesselndes Seminar!

Vielen Dank dafür an Dr. Torsten Naucke, Susanne Lorentz und Team!
Foto(3)

 

CALYPSO

CALYPSO (Griechenland) hat ihre Pflegefamilie auf ganzer Länge überzeugt und darf für immer und ewig in der Oberpfalz bleiben :)

Gut gemacht, kleine Maus! <3
Und hier nun ein Bild von mir in meiner neuen Familie 🙂

LOLA

LOLA (Griechenland), die kleine griechische Schönheit, hat ihre Familie bei Bamberg gefunden und durfte zu Hundekumpel ORAZIO (Rom) umziehen. Nun wird es in ihrem Leben nie mehr langweilig werden, denn sie hat jetzt einen tollen Kameraden an ihrer Seite 🙂

JAGGER

JAGGER (Griechenland) hat es geschafft und die gesamte Pflegefamilie, samt Hundekumpel BENNI, um die kleine Pfote gewickelt. Er darf nun für immer in seinem Zuhause im Norden Deutschlands bleiben 🙂  Gut gemacht, kleiner Mann!!! <3


POPPI

POPPI (Rom) hat seine neue Anstellung als Familienschnuffel auf Lebenszeit begonnen. Er lebt nun zusammen mit seiner Familie in Pettstadt, die ihn in kurzer Zeit fest in ihr Herz geschlossen hat. Alles Gute, POPPI!

SISSI, jetzt NIKE

21.04.2014
SISSI (Griechenland), jetzt NIKE

Guten Morgen,

jetzt bin ich schon 2 Tage in meiner neuen Familie und habe schon einiges zu erzählen.

zuerst ging es mit dem Auto nach Ingolstadt, Auto fahren finde ich gut da gibt es immer genügend zu schauen.
Kaum in meinem neuem Heim angekommen musste ich schon eine große Begrüßungszeremonie über mich ergehen lass. Die ganze Familie ist vorbei gekommen und wollte mich begrüssen.

In meinem neuen Haushalt gibt es auch Katzen. Ich finde die ganz toll, und wollte den dicken schwarzen Kater auch gleich zum spielen auffordern, aber er wollte nicht von mir wissen und spielt momentan beleidigte Leberwurst.

Am nächsten Morgen ging es nach dem gemeinsamen Osterfrühstück und noch mehr neuen Gesichtern zum ersten Mal auf den Golfplatz. Am Anfang war das etwas schwierig. Frauchen war ganz begeistert weil ich Ihren Golfball immer mit genommen habe und näher zur Fahne gelegt habe. Wir Frauen müssen ja schließlich zusammenhalten, außerdem verwaltet Sie die Leckerlis.

Aber Golfen ist auch ganz schön anstrengend und am Abend war ich ziemlich k.o. und froh, dass ich in mein Körbchen durfte.
Ins Bett durfte ich leider nicht 🙁

Heute habe ich meinen ersten Arbeitstag, mal schauen wie das so wird. Heute Morgen war es bis auf das frühe aufstehen um 5 Uhr schon mal ganz gut. Viele neue Gesichter die mich alle begrüßt haben.

Jetzt schlafe ich erst mal eine Runde in meinem Körbchen.

Alles weitere folgt..
bis dahin Eure

NIKE, ehemals SISSI aus Griechenland

P.S. Schöne Grüße auch von Frauchen und Herrchen


“RIESENERFOLG” bei LOTTES Flohmarkt im Ringberghotel

Flohmarkt_2014_ (1024x819)
LOTTES Flohmarkt Ostern 2014 im Ringberghotel in Suhl 🙂

Auch dieses Jahr haben Susi und Mirko einschließlich Geschäftsleitung und dem Team vom Ringberghotel wieder LOTTES Flohmarkt am Ostersonntag für Tierisch Grenzenlos e. V. organisiert
Unzählige Besucher stöberten unermüdlich den ganzen Tag über in all den Schätzen und kauften ein. Die Spendenbereitschaft für die Flohmarktartikel im Vorfeld war riesengroß! Auch einheimische Unternehmen wie z. B. die Kneipe “Die Büch´s” beteiligten sich mit einer Geldspende an der Aktion.

Danke, auch im Namen unserer Schützlinge, an alle Helfer, Besucher, Käufer und Spender, die dieses Rekordergebnis von 2602,49 Euro möglich machten.

Euer Team von Tierisch Grenzenlos e. V.


SEVEN

Jungspund SEVEN (Rom) darf nun endlich flitzen und springen – alles das tun, was das Herz eines jungen Rüden erfreut. Er ist ab heute “Einzelprinz” in einer Familie und wohnt bei Regensburg.

 


Frohe Ostern

… und danken allen fleißigen Helfern, Spendern, Mitgliedern, Adoptanten, Pflegestellen und natürlich unseren Partnern in Italien und Griechenland, auch im Namen unserer Schützlinge!

KENIA

KENIA (Alicante) hat endlich IHRE Familie gefunden! Sie wird ein kleines schmuckes Häuschen mit riesigem Garten ihr Eigen nennen dürfen und genießt zukünftig die ungeteilte Zuneigung und Aufmerksamkeit Ihrer Familie. 

Bildgruß von BUDDY, ehemals CHICCO aus Griechenland :)

Chicco_Buddy_1Jahr_04_2014
Bildgruß von BUDDY, ehemals CHICCO aus Griechenland 🙂
Vom kleinen Fellbündel aus dem Müll zum wunderschönen Rüden. Letztes Jahr im Sommer kam ein kleines “Etwas” ganz verschüchtert hier bei seiner neuen Familie in Rattelsdorf bei Bamberg an und niemand konnte sich vorstellen, dass einmal ein solch stattlicher Jungrüde aus ihm werden würde.
Seine Familie kann sich ein Leben ohne ihren vierbeinigen Begleiter nicht mehr vorstellen!

Post von POLDI

IMG_0269-1IMG_0011
Liebe Frau Brunn,
vielleicht können Sie sich erinnern. Vor nun schon über 2 Jahren haben Sie unseren Poldi als kurze Zwischenstation bei sich gehabt. Poldi ist ein prächtiges Kerlchen, das uns jeden Tag Freude bereitet! Er schmust für sein Leben gern, noch mehr liebt das Energiebündel aber seinen Kordelball. Vermutlich durch das Zusammen sein mit Ihren großen Hunden, freut er sich über (fast) jeden großen Hund den er trifft und tobt mit, wie ein Großer! Ganz zur Verwunderung manch anderer Frauchen/Herrchen.Weiter hat Poldi ein unheimliches Feingespür im sozialen Umgang mit Artgenossen. Wir sind sehr stolz!

Nur eines klappt nicht. Ich habe gehofft, dass ich mit einem Hund an meiner Seite besser geweckt werde als mit meinem Wecker. Leider ist es so, dass für ihn das Wecker klingeln bedeutet, dass er aus seinem Schlafhäuschen rausflitzt und sich bei mir unter die Decke kuscheln darf 🙂 So ein Ärger aber auch! 😉

Noch immer dankbare Grüße aus Leverkusen!

Mit freundlichen Grüßen

Marleen Roeder

ELI

ELI (Rom) ist nach liebevoller Pflegezeit zu ihrer neuen Familie nach Wanne-Eickel gezogen. Sie wird liebevoll umsorgt von einem sehr verständnisvollen Frauchen und Herrchen, die tatkräftige Unterstützung haben von der kleinen Mira und ihrem großen Bruder Keanu.

ELI zieht in ein wunderschönes Zuhause mit Garten, das direkt an einem Naturschutzgebiet liegt. Nun hat es die Süße auch geschafft wie ihr Bruder Beppo, der schon vor einiger Zeit gut vermittelt wurde. Und ein Treffen ist auch geplant. Viel Glück, ELI-Maus.

4 Jahre Tierisch Grenzenlos e.V.

24.03.2010 – 24.03.2014

TG-DANKE III

…  auch im Namen unserer Schützlinge an alle Mitglieder, Adoptanten, Pflegestellen, Helfer, Spender, Sponsoren und Fans & Friends
für die tierisch gute und wertvolle Unterstützung
in den letzten Jahren!

Ihr TEAM Tierisch Grenzenlos

ROY

DSC_0227

 

Ein liebes Hallo,

wir dachten wir schicken Ihnen nochmals aktuelle Fotos von ROY, dass Sie auch die Entwicklung sehen können.

Er blüht richtig auf.

 

In der Welpenschule ist er zwar der Kleinste aber er mischt den ganzen Laden auf.
Stubenrein ist er, an der Leine laufen klappt auch schon super und die Grundkommandos, sagen wir, kennt er 🙂
Er ist wahnsinnig aufmerksam, neugierig und will ständig lernen und das sehr schnell!
Und schmmmmmuuuuussssenn!!!

Er ist ein richtig frecher Sonnenschein!
Vielen Dank für diesen tollen Schatz! <3

DONA hat es geschafft

13.03.2014
Heute hatte die kleine DONA das Glück und durfte endlich nach Deutschland in ihr neues Zuhause reisen.
Den großen Flug hat die kleine Maus nach einem tränenreichen Abschied in Griechenland gut gemeistert und wurde in Berlin von ihrem neuen “Frauchen” liebevoll empfangen.

COSTA & NINI berichten

Costa&Nini
Als wir 2 kleinen Griechen, ich bin die NINI (Griechenland) und mein Bruder heißt COSTA (Griechenland), am 21. Okt. 2013, nach der langen Reise mit dem Auto endlich in Deutschland ankamen, waren wir natürlich sehr, sehr aufgeregt. Da kam es schon mal des Öfteren vor, dass wir unser Pipi nicht so halten konnten. Wir fanden aber immer ein schönes Plätzchen im Haus, um uns zu erleichtern.

Die Temperaturen waren nach unserem Geschmack schon etwas zu frisch. Dennoch machte es uns sehr viel Spaß unser neues Zuhause zu erforschen. Im Garten war ein wunderbarer Teich mit Fischen und Pflanzen. Die waren bestimmt alle für uns gedacht. Nach den Pflanzen konnte man so gut schnappen, sie herausreißen und an einen anderen Ort tragen. Auch konnte man dort draußen ganz, ganz große Löcher graben und nach Mäusen suchen – das war toll! Nach dem langen Spielen waren wir abends natürlich hungrig und müde. Das Essen war immer viel zu schnell weg und wir mussten uns ganz schön anstrengen, dass wir es nicht so in uns hinein schlingten. COSTA tropfte regelrecht der Zahn, wenn er seinen Fressnapf sah. Naja, der kann sich eben nicht beherrschen!

Abends gingen wir zusammen auf unsere Kuscheldecke und stritten um unser Spielzeug. COSTA wollte immer genau das Spielzeug haben, welches ich im Maul hatte. Das rosa Schwein musste ganz schön was aushalten, wenn wir von beiden Seiten an ihm zerrten.

Zur Schlafenszeit will ich meine Ruhe haben und auf keinen Fall gestört werden. COSTA ist immer so aufdringlich und zwängt sich so an mich hin. Das nervt manchmal – kann ich euch sagen.
Wenn ich dann von COSTA genug habe, lege ich mich vor den Ofen und lasse mich mal locker eine Stunde richtig „grillen“. Das tut gut!! COSTA ist da ein Weichei und hält einfach nichts aus. Der verzieht sich nach einigen Minuten unter die Holzbank und schnarcht.

Alles in Allem haben wir hier ein tolles Leben: Essen, Herumtollen, Gassi gehen, unsere Mitbewohner jagen, Fährten im Wald suchen und nach getaner Arbeit ausgiebig chillen. Ja, das kann man nur weiter empfehlen.

Macht´s gut

eure NINI mit COSTA

Flieger in ein neues Leben

12.02.2014
Die Chance auf ein neues Leben im eigenen Zuhause haben NALA und SUNNY bekommen. Auch CLEO durfte mit einreisen!!! Sie sitzt nur ganz hinten im Kennel 🙂 Tierischen Dank an unsere Flugpatin Katja 🙂 !
IMG_2166

Pflegemama von MALOU fliegt selbst

10_02_2014_vor dem Abflug210.02.2014
Die griechische Pflegemama von MALOU ist selbst als Flugbegleiter für die ganze Bande eingesprungen und so konnten am Abend 5 kleine Griechen nach Deutschland einreisen. MALOU und ARTHUR wurden schon sehnsüchtig erwartet und gingen in ihre neuen Familien. AYRA, SANSA & ROBB durften in eine liebe Pflegefamilie bei Crailsheim ziehen und warten dort auf lieben Besuch 🙂

LITTLE BISCUIT – Paten und Spender gesucht

klein keks (1)


Rasse: Pekinesen-Mix

Projekt: Griechenland
Geschlecht: weiblich / kastriert
Alter: geb. ca. 2012
Größe: miniklein 😉 (5 kg)

Sonstiges: alte Beckenfraktur,
“Handycap-Hund”, Inkontinenz

Akt. Aufenthaltsort:
DAUER-Pflegestelle in Thurnau / Bayern

 

Hallo lieber Leser,

hier stellen wir unsere kleine Prinzessin Biscuit vor. Sie hat gerade mal die Größe einer Katze und ist ein ganz liebes und bezauberndes Wesen.

Leider wurde Biscuit in Griechenland Opfer eines hirn- u. gewissenlosen Autofahrers. Für unsere kleine Maus hat es damit ihr ganzes Leben verändert.

Sie hatte einen Schutzengel und darf weiter leben, aber leider wuchs ihr Becken ohne ärztliche Hilfe krumm zusammen. Des Weiteren hing ihr Schwanz nur noch leblos herunter, was letztendlich zur Folge hatte, dass dieser amputiert werden musste. 

Durch diesen Unfall ist bei ihr ein neurologischer Schaden entstanden und sie kann die Urin- und Kotausscheidungen nicht mehr selbständig kontrollieren.

Biscuit kam Ende Februar in ihre Pflegefamilie, wo sie sich schnell eingelebt hat.

Die ersten Wochen galt es zu lernen, dass sie sich an Windeln und Höschen gewöhnte, was für sie heute mittlerweile eine Selbstverständlichkeit geworden ist. Auch haben wir uns nicht davor gescheut Physiotherapie zu geben, leider hat diese aber nichts mehr gebracht.
Biscuit muss täglich mehrmals im Intimbereich gesäubert werden.

Weiterhin benötigt Biscuit für ihren Kot bestimmte Weichmacher, ihr Leben lang, sonst kann die Gefahr einer Not OP bestehen.

Aus diesem Grunde fallen Kosten regelmäßig und dauerhaft an.

Da Biscuit seit Aufnahme in der Pflegefamilie keine Vermittlungsanfragen bekommen hat, haben wir uns nun entschlossen, sie als Dauerpflegi zu übernehmen, da ihr auch die Pflegestelle einen Platz auf Lebenszeit gewähren wird.

Biscuit hat sich sehr in ihre Familie eingefunden, sie haben die Herzen gegenseitig erobert und deshalb wollen wir sie nach so langer Zeit aus diesem gewohnten Umfeld nicht mehr heraus reißen.

u.tag@tierisch-grenzenlos.de
0951 2979971


update 29.05.2014 – Neue Bilder