PIKA

 

 

 

 

 

 

Rasse: Mischling
Projekt: Griechenland / Larissa
Geschlecht: weiblich
Alter: geb. 2017
Größe: klein, ca. 9 kg
Sonstiges: sehr sozial, freundlich mit Menschen und anderen Hunden, verspielt

Akt. Aufenthaltsort: Pflegefamilie bei Forchheim / Bayern

Wieviel Horror kann ein Hund ertragen???
PIKA wurde von einem Auto überfahren während sie gebar. Sie verlor nicht nur ihre Welpchen, sondern erlitt auch noch eine schwere Fraktur des Beckens und hatte mehrere alte Brüche, unter anderem in ihrem Beinchen, welches sie überhaupt nicht bewegen konnte. Die Gemeinde von Tyrnavos übergab die kleine Maus in die Obhut der zuständigen Tierklinik.

Ihr Zustand war sehr kritisch und in der Klinik stellte man fest, dass sie noch tote Welpen in sich trug. Sie wurde sofort notoperiert, da die Gefahr einer Sepsis bestand und bei dieser Gelegenheit wurde sie auch gleich kastriert. In einer weiteren Operation wurde die Fraktur des Beckens behoben und in einer dritten OP wurde die alte Fraktur des Beinchens korrigiert. Wir hoffen, dass sie nun lernt, dieses Bein wieder einzusetzen. Alle Operationen waren erfolgreich und PIKA blieb 6 Wochen in Obhut der Tierklinik. PIKA zeigt einen wundervollen Charakter und scheint das Vertrauen in die Menschen, trotz ihrer schlimmen Erlebnisse, nicht verloren zu haben.

PIKA konnte, gerade mit ihrer tragischen Geschichte, unmöglich wieder zurück auf die Straße! In Absprache mit der Gemeinde von Tyrnavos haben unsere Tierschutzkollegen sich entschlossen, die kleine PIKA zu übernehmen, weiter zu fördern und eine liebevolle Familie für sie zu finden. Sie lebt jetzt in der kleinen Tierauffangstation mit einigen anderen Hunden zusammen.

Anfangs benutzte sie ihr Beinchen nicht richtig, aber mit den richtigen Übungen und mit viel spielen mit den anderen Hunden wurde es immer besser. Der behandelnde Tierarzt ist optimistisch, dass sie das Bein irgendwann wieder mit einsetzen wird. PIKA ist eine kleine Hundedame mit ca. 9 kg, sie ist sehr freundlich mit Menschen und mit den anderen Hunden ist sie verspielt. PIKA ist kastriert, gechipt, geimpft, gegen Parasiten behandelt und bis zur Ausreise ist sie auch auf die hier vorkommenden Mittelmeerkrankheiten getestet.

Wir sind zuversichtlich, dass es irgendwo da draußen eine Familie gibt, die sie die Vergangenheit vergessen lässt und ihr eine wundervolle Zukunft mit viel Liebe bietet. Sind Sie diese Familie? Dann melden Sie sich bei uns!

a.schellhorn@tierisch-grenzenlos.de
oder
u.tag@tierisch-grenzenlos.de

09512979971